[Annabelle]Nach der Ratsitzung mit dem Archonten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Annabelle]Nach der Ratsitzung mit dem Archonten

Beitrag  Annabelle Derrington am So Jan 20, 2013 12:47 pm

"Ich lasse Sie* sicher nicht mit knurrendem Magen gehen", Annabelle lächelt Tiziano zu, aber dieses Lächeln wirkt schon etwas müde. An den Butler gewandt hat sie sich allerdings wieder voll im Griff und spricht mit Bestimmtheit: "Alfred, ich habe Neuigkeiten, die sicherlich eine kleine Herausforderung für uns alle darstellen. Ich wurde eingeladen heute an einer rustikalen Landpartie teilzunehmen, die sich möglicherweise über mehrere Tage erstreckt. Vermutlich wird uns dabei keine adäquate Unterkunft zur Verfügung stehen. Ich muss Ihnen leider mitteilen, dass ich nicht auf Ihre Dienste verzichten werde können. Mr. de Luca hier wird sich um meine Besorgungen kümmern und alles rechtzeitig für heute Abend nach Owlpen Hall schicken. Um Ihre Erledigungen müssen Sie sich allerdings selbst kümmern, Alfred. Bedenken Sie, dass wir möglicherweise auch drei bis vier Tage in diesem winterlichen Klima unterwegs sein werden. Und informieren Sie Will, er muss für die Pferde und sich packen, wir werden die Kutsche benötigen. Vergessen Sie auch nicht auf Blendlaternen und Bewaffnung, falls uns Strolche oder ähnliches zu belästigen gedenken."
Annabelle wirft einen kurzen Blick zu Tiziano, sammelt ihre Gedanken und fährt dann fort: "Heute, nach Sonnenuntergang erwarten wir Gäste, fünf Herren und ihre Entourage. Selbst wenn Sie einige der Herrschaften ein wenig gewöhnlich dünken, so bedenken Sie, dass es sich um sehr spezielle Gäste handelt. Führen Sie die Herrschaften in den Salon und bewirten Sie sie mit Erfrischungen soweit möglich. Für mich soll ein Bad bereitstehen, sobald ich mich erhebe, sowie das neue Ensemble, das Mr. de Luca schickt. Ach ja, Sie, Alfred, und Will werden sich heute untertags für zumindest fünf Stunden zur Ruhe begeben. Das ist eine Anordnung, kein Vorschlag." Dann wird ihre Stimme weicher: "Haben Sie noch irgendwelche Fragen?"


*/ooc: In Anwesenheit anderer (ausser Silvio natürlich) hält Annabelle die Regeln der Etikette immer ein und siezt daher Tiziano.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Nach der Ratsitzung mit dem Archonten

Beitrag  Storyteller am So Jan 20, 2013 3:16 pm

"Ist mein altes Gewehr als Bewaffnung ausreichend, Mylady?", fragt dann Alfred, der irgendwie dreinschaut als hätte ihn gerade eine Lawine überrollt. Warum machen Vampire eine Landpartie, fragt er sich und das mitten im Winter und dann auch anscheinend mit Übernachtung im Freien- äusserst Ungewöhnlich. Gut, dass er hierfür nicht daran denken muss, was die Teilnehmer wohl alles essen wollten. "Gibt es irgendeine Information wielange diese Reise dauern wird?", fügt er dann hinzu, obwohl seine Herrin ja gesagt hatte, sie wüsste nicht wie lange es dauern würde, aber vielleicht gibt es ja eine maximale Reisedauer.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Nach der Ratsitzung mit dem Archonten

Beitrag  Annabelle Derrington am Mo Jan 21, 2013 7:05 am

Annabelle seufzt. "Es gilt jemanden in den Wäldern Manchesters zu finden, möglicherweise zu retten, und es könnten die Partei, welche die Not dieser Person verursachte, sowie wilde Tiere oder schlimmeres auf uns treffen. Bewaffnen Sie sich so gut wie möglich. Was die Dauer dieser Unternehmung betrifft, so erstreckt sie sich bis zum Erfolg. Sollten es mehr als drei bis vier Tage sein, dann werden wir wohl unterbrechen müssen, um die Vorräte aufzufüllen." Die Vampirin spricht nicht extra die Gefahr an, die sonst den mitreisenden Menschen durch ihre untoten Herrschaften droht, aber Alfred ist lange genug Ghoul um zu wissen, dass auch seine Herrin Nahrung braucht.
"So, und nun lassen Sie Mr. de Luca noch ein herzhaftes Frühstück bringen, ich benötige Ihre Dienste erst wieder heute Abend." Alfred verbeugt sich, wünscht seiner Herrin wohl zu ruhen, und verlässt den Raum, um die Vorbereitungen für dieses aberwitzige Unternehmen zu veranlassen.
Annabelle spürt schon die bleierne Schwere in ihre Glieder kriechen. 'Es wird Zeit, sonst schlafe ich noch hier auf dem Teppich ein.' Damals, als Kind, war ihr das tatsächlich ein paar Mal passiert, meistens, wenn sie die gelehrten Gespräche zwischen ihrem Papa und einem seiner Gäste belauscht hatte.
Nun wendet sie sich an ihren Gast: "Mein liebster Tiziano, ich muss Dich jetzt verlassen. Ich danke Dir nochmals für alles, was Du für mich tust." Sie tritt zu ihm und haucht ihm einen kühlen Kuss auf die Wange. "Ich bin so froh, dass wir einander haben", murmelt sie, gefolgt von einem erneuten, hastigen, fast scheuen Kuss. Dann tritt sie wieder von ihm zurück, lächelt ihn an. "Lass es Dir nun munden, wir sehen einander bald wieder." Nach seinem Gruss verlässt sie den Raum und zieht sich in ihr Gemach zurück. Schnell lässt sie sich von Bessie beim Entkleiden helfen, um dann, hinter verborgenen Türen endgültig in die Umklammerung des kleinen Todes zu sinken. Ihr letzter, schon nur mehr halb bewusster Gedanke beschwört das blasse Bild einer von der Sonne geküssten Rose herauf.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Nach der Ratsitzung mit dem Archonten

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 4 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten