[Annabelle]Ursache und Wirkung

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Fr Feb 01, 2013 6:14 pm

Nun sieht er doch leicht geschockt aus, aber auch nur ganz kurz, "Das war aber jetzt ein Scherz, oder?", fragt er sicherheitshalber nach. War der Satz über Lasombraghoule eher nur Schutzschild gedacht, sieht man nun, dass dieser wohl für alle anderen Lasombraghoule in seinen Augen ehernes Gesetz ist.

Bei sich denkt er, dass es sehr gut war, dass er sein Getränk schon ausgetrunken hatte, denn hätte er just in diesem Moment einen Schluck genommen, so hätte er ihn sicherlich vor Schreck ausgespukt.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Fr Feb 01, 2013 6:41 pm

Storyteller schrieb:denn hätte er just in diesem Moment einen Schluck genommen, so hätte er ihn sicherlich vor Schreck ausgespukt.

/ooc: Was fuer eine Vorstellung!!! lol!
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Fr Feb 01, 2013 6:50 pm

'Ahaaaa... Wieso denn derart geschockt? War doch nur ein Scherz...' Fast haette Annabelle eine Augenbraue verzogen, kann sich aber gerade noch bremsen. Sie laechelt. "Natuerlich war das ein Scherz. Alfred ist zwar ein Goldstueck, aber er wird fuer mich nie etwas anderes sein als mein extrem faehiger, vielseitiger, loyaler Bediensteter." Und dann fuegt sie noch an: "Aber er gehoert ja auch nicht zur Familie...."
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Fr Feb 01, 2013 10:53 pm

"Genau!", sagt Silvio und man kann eine Mischung aus zum Teil widerstreitender Gefühle auf seinem Gesicht sehen. Da ist zunächst einmal der Ärger den er empfindet, dass Annabelle in mit ihrer Bemerkung aus der Reserve gelockt hat und er dadurch mehr preisgegeben hat als er wollte, aber gleichzeitig muss er ihr, seinem Childe, dies auch als Erfolg anrechnen und so ist auch soetwas wie Respekt und väterlicher Stolz in seiner Mimik.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Sa Feb 02, 2013 6:28 am

Annabelle erkennt, dass sie die Situation moeglicherweise falsch eingeschaetzt hat. Vielleicht ist dieses Thema doch noch nicht so ganz beendet. Deshalb setzt sie sofort nach: "Tiziano hingegen schon." Ihre Ton geht ein wenig nach oben, enthaelt die Aufforderung weiterzusprechen.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Sa Feb 02, 2013 1:00 pm

Silvio schaut alles andere als glücklich aus, als er sagt, "Tiziano macht sich tatsächlich Hoffnungen, aber er sollte es eigentlich besser wissen. Zusätzlich zu unserer Einstellung Ghoulen gegenüber kommt noch hinzu, dass ich seiner Mutter versprochen habe, ihn nie zum Vampir zu machen." Er blickt kurz zum Kamin, "Und es eignen sich eben nicht alle zum Vampir und noch weniger zum Lasombra."
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am So Feb 03, 2013 10:05 am

'Ein Versprechen an die Dame seines Herzens. Da ist Tiziano dann wohl chancenlos.' Annabelle weiss, dass ihr Onkel diesen Eid niemals brechen wird. Und, wenn sie genauer darueber nachdenkt, ist der lebensfrohe, offene, strahlende Tiziano wahrscheinlich nicht der offensichtlichste Kandidat fuer einen Lasombra. Andererseits kann sie natuerlich verstehen, dass ihr bester Freund nach all diesen Jahren und Jahrhunderten des Dienens und Beobachtens von Macht aus der Abhaengigkeit treten und selbst einer der Herren werden moechte.
"War das der Grund fuer seine Traenen damals, in jener Nacht, als Sie mich zu Ihrem Childe machten?" Die Vampirin kann sich noch erinnern, wie sie sich zur Tuer geschlichen und den Tiziano belauscht hat. "Das duerft Ihr nicht tun", hat er unter weinend gefleht. Er hat gewusst, dass sein Herr nur die Erlaubnis gehabt hat einen Vampir zu erschaffen, sollte es das Maedchen sein, dann ist es um seine Chance wohl geschehen gewesen. 'Ob er mir das wohl noch uebel nimmt?' Annabelle hat sich das in der Vergangenheit immer wieder gefragt. Sie kann es sich eigentlich nicht vorstellen, aber da gibt es diese nagende Stimme, die sich ab und zu meldet. Und natuerlich auch noch die andere: 'Und ob. Sein nettes Getue ist doch nur Fassade. Du wirst schon sehen, in einem guenstigen Moment raeumt er dich aus dem Weg, damit wieder Platz fuer einen neuen Vampir ist. Ihn selbst.'
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am So Feb 03, 2013 1:00 pm

Und die dunkle Stimme ist noch lange nicht fertig: Er war doch auch massgeblich an dem Tod von Lucinda beteiligt!

Hier jedoch meint ihr Verstand, dass es damals um die Information über seinen Vater und damit seinem Ursprung gegangen sei und das Tiziano schön dumm wäre, wenn er glaubt einen Setiten für seine Belange benützen zu können.

Ja, aber genau das ist es ja, wer würde glauben, dass sich plötzlich ein Ghoul in die vampirischen Kämpfe der Macht einmischen würde?


"Ich nehme es an, er meinte soetwas. Wobei er auch meinte, dass es nicht recht wäre ein Kind zum Vampir zu machen. Er war schon damals sehr um euch besorgt"
, antwortet ihr Sire wahrheitsgemäss, "aber er ist noch immer der Junge, der er damals war, noch nicht ganz erwachsen und alles was passiert ist schwarz oder weiss und die Gefühle sind nie in Ruhe- er passt hervorragend in diese Zeit."
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am So Feb 03, 2013 5:05 pm

Die kleine Vampirin versucht diese boshafte Stimme zu ignorieren. Alles in ihr sagt ihr, dass Tiziano niemals zu solch Falschheit und Berechnung faehig waere, aber es bleibt die unumstoessliche Tatsache, dass er es bereits einmal gewesen ist, und zwar seines eigenen Vorteils wegen. 'Schluss jetzt! Das ist doch alles Unsinn!' Resolut richtet sie ihre Aufmerksamkeit auf ihren Onkel und damit nach aussen, weg von innen.
"Wie konnten Sie so sicher sein, dass ich mich in die richtige Richtung entwickeln wuerde?" Annabelle stellt diese Frage ruhig, als diskutierten sie eine Frage, die nicht sie selbst zum Subjekt hat, mit akademischen Interesse.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am So Feb 03, 2013 7:13 pm

"Sie waren neugierig und haben sich nicht aufhalten lassen diese Neugier zu befriedigen. Eine sehr wichtige Eigenschaft in meinen Augen. Ich hätte allerdings gerne noch etwas Zeit vergehen lassen, aber das war leider nicht möglich. Dafür haben sie sich aber hervorragend entwickelt. Nein, sie haben sich auf jeden Fall hervorragend entwickelt.", erklärt das Lasombra.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am So Feb 03, 2013 7:27 pm

Annabelle uebergeht das Kompliment, denn dieses Gespraech ist keines, das den Regeln der Konversation folgt, sondern eher ein Gespraech zwischen Mentor und Schueler. Fishing for compliments ist kein Teil davon, die Bemerkung ihres Sires eher eine Beurteilung. "Wahrscheinlich war es auch hilfreich, dass Sie doch einen guten Teil meiner Erziehung selbst uebernehmen konnten. Tiziano wuchs doch bei seiner Mutter auf, oder? Ach, ich muss gestehen, ich habe so gar keine Ahnung, wie zu Ihrer Zeit Kinder heranwuchsen."
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Mo Feb 04, 2013 1:16 am

"Zu unseren Zeit wuchsen die Kinder die ersten Jahre in der Obhut ihrer Mütter auf. Tiziano kam dann etwas spaeter in meine Obhut. Man musste schneller erwachsen sein, als heute, aber ich glaube so ist es besser. Und ihr seit ja auch noch als Kind in die Situation gekommen, dass ich euch unter meine Fittiche nehmen musste.", erzählte Silvio
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Di Feb 05, 2013 10:30 am

'Hmm, dann machte das wohl keinen Unterschied. Vielleicht liegt es doch ausschliesslich an unseren verschiedenen Charakteren. Trotzdem koennte Tiziano wohl ein erfolgreicher Vampir sein, moeglicherweise aber eher ein Toreador als ein Lasombra. Doch Onkel Silvios Versprechen verhindert wohl jegliche Entwicklung in solcherlei Richtung. Es ist jedoch schlimm, sollte er sich wirklich diese unerfuellbaren Hoffnungen machen. Hoffentlich verbittert ihn das nicht irgendwann......' Sie wagt nicht so weit zu denken, dass ihr geliebter Freund damit eventuell - wieder - anfaellig sein koennte fuer boese Spiele, die jemand im Sinne hat.
"Haben Sie ihm eigentlich von Ihrem Versprechen an seine liebe Frau Mama erzaehlt? Dann sollte er eigentlich wissen, dass er sich keinerlei Hoffnung zu machen braucht." Annabelle bleibt weiterhin sachlich.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Di Feb 05, 2013 7:45 pm

"Ohja, er weiss es.", sagt Silvio, "nur scheint er zu glauben, dass sich an dem Versprechen etwas ändern könnte. Keine Ahnung warum er da so starrsinnig an diesem Wunsch festhält. Ich meine er ist so wie die meisten Pflanzen- ohne Sonnenlicht würde er eingehen."
Er würde wahrscheinlich bereits im ersten Jahrhundert trübsinnig werden, verzweifeln an den Änderungen an Körper und Geist, denkt der Lasombra.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Di Feb 05, 2013 8:54 pm

Annabelle denkt an Tiziano, diesen strahlenden Engel mit seinem sonnigen Gemuet. "Sie haben vollkommen recht. Es waere ein Verbrechen, ihn in die Dunkelheit zu verbannen." 'Es wuerde das Licht in ihm zum Verloeschen bringen. Wer koennte es schon ertragen, nach so vielen Jahrhunderten fuer immer ins Dunkel gestossen zu werden?' Sie selbst kennt diese Naechte, in denen die Schatten nach ihrer Seele greifen.
"Ich kannte die Sonne nur zehn Jahre, doch selbst nach dieser kurzen Zeit war die Umstellung nicht immer einfach."
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Di Feb 05, 2013 10:59 pm

"Ja, man vermisst manche Dinge erst, wenn man sie für immer verloren hat. Wer denkt schon daran, dass die Sonne nie wieder für einen aufgehen wird und selbst wenn, dass man in ihren brennenden Strahlen verglüht", sagt der Lasombra und schliesst die Augen, um sie ein jahrhundertjahre altes Bild ins Gedächtnis zu rufen, eine Erinnerung eines sonnigen Tages in Italien.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Di Feb 05, 2013 11:32 pm

Es herrscht ein stilles Verständnis zwischen Sire und Childe. Annabelle begibt sich schweigend auf ihren Platz. Sie möchte ihren Onkel nicht stören, selbst von einem Gefühl bittersüßer Melancholie erfüllt. In ihrem Fall wäre ihr die Sonne ohnedies auf immer verwehrt gewesen nach jener Nacht damals, sie hat also das Leben gewonnen gehabt, ohne etwas aufgeben zu müssen. Doch sie weiß, dass es meistens anders ist. Nachdenklich ruht ihr Blick auf Silvios Antlitz.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Storyteller am Mi Feb 06, 2013 6:04 pm

Der Lasombra öffnet wieder die Augen und sieht, dass sein Childe ihn mustert. Er lächelt. "Aber wir wissen, dass die Nacht majestätischer ist als der Tag!"

Von draussen hört man aus dem Garten eine Käuzchen rufen.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Annabelle Derrington am Mi Feb 06, 2013 6:19 pm

Storyteller schrieb:Von draussen hört man aus dem Garten eine Käuzchen rufen.

/ooc: ein sehr schöner Satz als Schluss für diesen Thread.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Ursache und Wirkung

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten