[Annabelle]Seancen

Seite 5 von 17 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 17  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Do Apr 18, 2013 8:47 pm

Erneut bemerkt Annabelle, dass Thomas von den anderen Geistern vollständig ignoriert wird, auch er scheint sie gar nicht zu bemerken. Auch Sophia scheint er nicht zu sehen, obwohl sie Annabelles Ahnfrau wie immer in ihrer Nähe aufhält.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Fr Apr 19, 2013 6:45 am

"Thomas wird Sie weiterhin begleiten und, wie ich denke, sich nun, da Sie um seine Gegenwart wissen, haeufiger direkt bemerkbar machen. Doch Sie werden ab und zu vielleicht auch das Beduerfnis nach einem direkten Gespraech haben, dann werde ich gerne vermitteln", bietet Annabelle ihre Dienste an. 'Sie wird halt dem Earl Bescheid geben muessen ...'
'.... gut durchdacht - lock sie an, wenn sie alleine mit dir ist, kannst du ungestoert trinken ...' Diese unvermutete Meldung ihrer inneren Bestie laesst die Vampirin sich fuer einen winzigen Augenblick versteifen. Abscheu darueber, diese wundervolle, zarte, unschuldige Beziehung der Geschwister so zu benutzen und zu besudeln, erfasst sie. 'Welch scheinheilige Heuchlerin du doch bist! Unschuldige sind doch deine Spezialitaet - oder hat dir der junge Theaterfreund gestern nicht gemundet? Oh, welch weiche, volle Waerme, dieser Hauch von Tabak und Melancholie, dieses hingehauchte Aufseufzen, als er von eurem gemeinsamen Rausch erfasst wurde ....', sarkastisch und gleichzeitig verlockend klingt diese Stimme, verhoehnt die Bestie die Sehnsucht nach dem Hellen und dem Guten, die Annabelle innewohnt. Und dieser ist vollkommen klar, dass sie mit diesem Dialog nicht alleine ist. Zumindest die Grundstimmung koennen die Geister um sie herum wahrnehmen, wie sie von Sophia weiss. Das stuerzt sie in ein kleines Dilemma. Sollte Thomas das mitbekommen, wird er ihr wohl kaum weiterhin vertrauen, noch weniger sie in der Naehe seiner Schwester dulden. Wie soll er auch wissen, dass diese abscheuliche Stimme nicht das wahre Wesen der Vampirin ist, dass sie dagegen ankaempft, immer und immer wieder? So auch jetzt. Annabelle entzieht der Bestie ihre Aufmerksamkeit, wendet sich bewusst dem Schoenen und Menschlichen um sich herum zu. Dennoch nagen die boesartigen Worte weiter an ihr. 'Aber ich bin nicht so! Ich tue ihnen nicht wirklich was, und ich kenne sie auch nicht, nicht so wie die beiden da, bei ihnen waere es Verrat, und so - bin - ich - nicht', denkt sie trotzig.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am So Apr 21, 2013 9:06 pm

Die Stimme des Biests wird leiser, aber doch noch wahrnehmbar, niemand kennst du, ausser du hast sein Blut gekostet.

Der Geist hat den Kopf schiefgelegt und Annabelle beobachtet, aber er scheint nicht abgestossen zu sein von den Gedanken, ganz im Gegenteil- ihr innerer Aufruhr scheint ihm mehr Substanz zu geben. Sie nimmt Kleidungstexturen an dem Kleinen war und auch seine Gesichtzüge werden schärfer. Nun schauen auch die Gäste, die bisher nicht die Fähigkeit hatten in Richtung Thomas. Annabelle ist sich bewusst, dass sie maximal einen weissen Schemen wahrnehmen. Die Gesichter der Gäste verraten, dass sie sehr zufrieden damit sind, was ihnen heute geboten wird.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Mo Apr 22, 2013 8:39 am

Annabelle ist überrascht und ein wenig verunsichert ob dieser Entwicklung. 'Sollten meine Gefühle etwa ebenfalls intensiv genug und 'nahrhaft' genug sein, um ihn zu stärken? Ich dachte nicht, dass Vampire ...' Dann wendet sie sich von Überlegungen, die sie selbst betreffen, ab und ihrem "Schützling zu. 'Thomas, ich glaube, sie kann dich jetzt sehen - ein wenig zumindest. Möglicherweise kannst du jetzt direkt mit ihr sprechen, versuche es doch einmal! Konzentriere dich ganz stark auf deine Worte und darauf, dass sie bis an ihr Ohr gelangen sollen!' Die Vampirin spürt Erregung in sich hochsteigen. Kann es wirklich gelingen, wird Ms. Sisley den kleinen Thomas tatsächlich hören?
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Mo Apr 22, 2013 9:01 pm

Thomas versucht es, allerdings scheint er nicht die Fähigkeit zu haben, seinen Worten soviel Kraft zu geben, dass seine Schwester ihn hören kann. Allerdings scheinen im die Worte Annabelles Hoffnung gegeben zu haben und so versucht er es immer wieder, langsam oder schnell, laut oder leise. Da er noch immer ein Kind ist, ist natürlich ein Einsehen, dass es ihm nicht gelingen wird nicht gegeben. Er wird richtig zorning und schlussendlich tut er das was ihm möglich ist, er bläst einfach die grosse Kerze in der Mitte des Tisches aus. Der Tisch und die Gäste fallen ins Dunkle, nur die paar Kerzen, die an den Kommoden am Rand stehen spenden etwas Licht. "Was ist passiert?", "Warum ist es so dunkel?"; "Oh Gott!", kann man es von den Gästen am Tisch hören und dann die Stimme Mortimers, "Einen Moment!", dann scheint er aufzustehen und kommt mit einem Kerzenleuchter zurück. Ohne grössere Umschweife entzündet er wieder das Licht der Kerze in der Mitte und die bleichen Gesichter der Gäste werden sichtbar.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Di Apr 23, 2013 6:48 pm

Annabelle beobachtet den geisterhaften Knaben bei seinem Tun. Seine krampfhaften Bemühungen wecken Mitleid in ihr, und als er dann seine Frustration an der Kerze ausgelassen hat, spricht sie ihn an: 'Es tut mir leid, Thomas, dass es nicht funktioniert hat. Aber vielleicht können wir gemeinsam üben, dass du dich hörbar machst. Nicht heute, aber ein ander Mal. Möglicherweise kannst du diese Fähigkeit noch erlernen, ich helfe dir gerne dabei, so gut ich kann. In der Zwischenzeit richte ich Dana weiterhin deine Worte aus. Verzweifle nicht, dass es nicht beim ersten Versuch geklappt hat, wir haben ja noch Zeit', endet sie tröstlich. Es drängt sie danach, den Kleinen in die Arme zu schliessen, doch da das nicht möglich ist, versucht sie ihm ihre Gefühle klar zu zeigen, sie zu ihm zu projizieren.
Dann, ganz nebenbei und an die Gäste gewandt, sagt sie kurz angebunden: "Es ist alles in Ordnung. Ich werde es gleich erläutern", bevor sie wieder Thomas ihre ganze Aufmerksamkeit zuwendet.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Di Apr 23, 2013 9:00 pm

/ooc: Uhoh, ich glaube Thomas ist kurz davor einen Zornanfall zu bekommen.

"Aber ich will doch jetzt mit ihr reden!", schimpft Thomas bockig. Eigentlich sieht die Szenerie schon irgendwie niedlich aus, da der Geist doch seinem Todesalter entsprechend handelt, aber da ist natürlich auch die Gefahr, dass er seine Geisterfähigkeiten dazu benutzt um seinem Trotz Luft zu machen. Er muss sich nicht damit begnügen sich auf den Boden zu werfen und zu brüllen.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Do Apr 25, 2013 10:13 am

Annabelle ist klar, dass sie den Geist wird beruhigen muessen, will sie nicht riskieren, dass der Abend eine unschoene Wendung nimmt. Ihre Gaeste sind ob eines wohligen Schauers gekommen, nicht realer Furcht oder gar Wunden wegen. 'Ich verstehe dich, Thomas, wirklich. Doch ich denke, es waere besser, du beruhigtest dich wieder. Fuer deine Schwester ist es so, als haette sie dich gerade eben erst wiedergefunden. Willst du etwa, dass sie sich wieder fuerchtet? Moechtest du Dana Angst machen oder riskieren, sie gar zu verletzen?', plaediert die Vampirin an die liebevollen und beschuetzerischen Gefuehle des Knaben.
Sie fuehrt diesen Dialog zwar unhoerbar fuer die Runde am Tisch, jedoch kann man eine gewisse Anspannung in ihrer Koerperhaltung wahrnehmen.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Sa Apr 27, 2013 10:34 am

Es scheint niemanden aufzufallen, bis auf den Tremere, denn Annabelle merkt trotz ihrer Aufmerksamkeit auf der Geisterebene, dass die Körperhaltung des Vampirs mehr Spannung hat.

Thomas scheint wirklich den Sinn in Annabelles Worten zu verstehen, denn er blickt auf seine Schwester und der Zorn in seinem Gesicht wandelt sich einfach in Enttäuschung und ektoplasmatische Tränen fliessen seine Wangen hinab. Er wirkt wirklich verloren und einsam wie er da keinen Schritt von seiner Schwester entfernt steht und nicht mir ihr kommunizieren kann.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am So Apr 28, 2013 5:50 am

Einerseits ist Annabelle natuerlich erleichtert, dass sich der Geist des Knaben beruhigt hat, andererseits fuehlt sie seine Traurigkeit so unmittelbar, dass ihr schier das Herz ueberfliesst. Sanft richtet sie ihre Worte an ihn: 'Sag, Thomas, wie gut kannst du denn Dinge bewegen? Kannst du sie nur werfen oder vermagst du auch sanfte Bewegung zu bewirken?' Eine Idee schwebt in der Vampirin Kopf herum, mehrere Variationen des selben Prinzips, die eventuell den Schmerz des Kleinen lindern koennten. Doch diesmal will sie vorsichtig vorgehen, ihm nicht wieder Hoffnungen machen, die moeglicherweise enttaeuscht werden und so noch mehr Traurigkeit bewirken wuerden.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am So Apr 28, 2013 8:36 pm

"Hmm..",macht er und scheint nachzudenken, "Ich habe sie bisher immer nur geworfen, aber ich kann ja auch Kerzen auspusten, dass ist doch eine sanfte Bewegung!". Er sieht fragend zu Annabelle, anscheinend hat er keine Ahnung warum sie in dieses nun fragt. Allerdings ist das ja auch eine Ablenkung, die ihn daran hindert, Angst und Chaos in dem Salon zu verbreiten.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Fr Mai 03, 2013 9:35 am

Die Vampirin muss lächeln. 'Versuch doch mal ganz sanft den Fächer der Dame dort ein Stückchen über den Tisch zu schieben - aber schieben, nicht werfen oder schleudern!' Sollte Thomas dies gelingen, dann kann ihm Annabelle ganz sicher einen Weg zeigen mit Dana zu kommunizieren. Gespannt beobachtet sie seinen Versuch.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Sa Mai 04, 2013 11:06 am

Thomas sieht auf den Fächer und fängt an sich zu konzentrieren. Kurz sieht man eine schemenhafte Zunge, die aus seinem Mund kommt, ein Zeichen wie angestrengt er arbeitet. Doch dann flutscht der Fächer vom Tisch und knallt an die Wand. "HUCH!!", schreit die betreffende Dame auf und kippt fast vor lauter Schreck mit ihrem Sessel nach hinten. Auch die anderen menschlichen Gäste sehen mit schreckensgeweiteten Augen auf den Fächer der jetzt am Boden liegt. Mortimer scheint nun doch einigermassen besorgt zu sein. Dem Tremere entkommt ein kleines spöttisches Grinsen, als er die Menschen so aufgeschreckt sieht.

Thomas scheint das alles nicht zu stören. Er konzentriert sich weiter und wirklich nun bewegt sich der Fächer nur ein Stückchen über den Boden. Zufrieden lächelt er. Dana, seine Schwester, ist natürlich auch erschrocken, aber da sie richtig vermutet, dass es ihr Bruder ist, hat sich auch weniger Angst. Auch sie lächelt, als sie die kleine Bewegung des Fächer sieht. "Du kleiner Schlingel", flüstert sie fast unhörbar. Thomas scheint das gehört zu haben, denn sein Lächeln wird breiter, spitzbübischer.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Sa Mai 04, 2013 4:13 pm

Nahezu unmerklich zuckt Annabelle zusammen, als der Fächer so plötzlich lossaust, doch dann ist sie wieder ruhig, denn sie weiss ja, dass nichts furchtbares passieren wird.
"Bitte sorgen Sie sich nicht, meine Herrschaften! Der Geist von Ms. Sisleys Bruder, der kleine Thomas, versucht sich gerade an einer neuen Fähigkeit. Dabei ist ihm der Fächer wohl ein wenig entglitten...", erklärt das Medium zur Beruhigung der Anwesenden mit gelassener Stimme.
Und dann gelingt die gezielte, kleine Bewegung. Ein Lächeln, erfüllt von Stolz auf die Leistung des Knaben, breitet sich auf Annabelles Zügen aus. 'Wundervoll! Das hast Du wundervoll hinbekommen, Thomas!', gratuliert sie. 'Und nun hast du das Werkzeug, um mit dich mit deiner Schwester zu verständigen. Gedulde dich kurz, bitte, ich muss nur etwas vorbereiten.'
Die Augen der Vampirin leuchten von Aktivitätsdrang. Nun kann es losgehen! "Mylord, dürfte ich Sie um etwas Papier und eine Feder bitten?", wendet sie sich an den Gastgeber, ohne eine Antwort des Geistes abzuwarten.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am So Mai 05, 2013 8:25 pm

Thomas sieht interessiert zu Annabelle. Die Gäste, ausser Dana und die Vampire natürlich sind nun doch etwas ängstlich, hoffen allerdings, dass Lady Annabelle die Situation unter Kontrolle hat.
Der Earl of Trendmort erhebt sich, um von der Ablagefläche einer Kommode das Gewünschte zu bringen. Ein fragender Blick liegt auf seinen Zügen als er der jungen Lasombra das Papier, die Feder und das Tintenfässchen übergibt.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Mo Mai 06, 2013 9:18 am

Eifrig nimmt jene die Dinge entgegen. Dann teilt sie das Papier in die Hälfte, greift zu Feder und Tintenfass und schreibt auf eines der Papierstücke in grossen Buchstaben das Wort "JA", auf das andere "NEIN". Anschliessend erhebt sie sich und bringt das Papier samt Feder zum Platz der jungen Dame. Annabelle legt die beiden Papiere mit etwas Abstand voneinander (und auch zu Ms. Sisley) vor die Sterbliche auf den Tisch. Die Feder kommt wie ein Zeiger, mit der Spitze in Richtung der Worte weisend, an die dritte Spitze eines imaginären Dreiecks. Ein letzter, prüfender Blick auf die Anordnung, dann kehrt Annabelle zu ihrem Sessel zurück.
Nachdem sie sich gesetzt hat, richtet sie ihre Worte gleichermassen an Schwester wie Bruder, sowie die anderen Anwesenden: "Da es Thomas vorhin gelang, den Fächer letztendlich kontrolliert in Bewegung zu versetzen, wollen wir nun versuchen, ob er auf diese Weise mit seiner geliebten Schwester in Verbindung treten kann. Ms. Sisley, Sie stellen ihrem Bruder bitte eine einfache Frage, welche mit ja oder nein zu beantworten ist. Thomas wird daraufhin die Feder in Richtung des einen oder anderen Wortes drehen bzw. sie auf das entsprechende Papier zuschieben. Haben Sie noch Fragen, oder wollen wir einfach einen Versuch wagen?"
Direkt an den Geist gewandt meint Annabelle: 'Hast du es verstanden, Thomas? Sie fragt dich etwas, und du schiebst zur Antwort die Feder zu dem Papier mit "ja" oder zu dem mit "nein". Falls dir das nicht so gut gelingen mag, dann kannst du auch einfach das entsprechende Papier hochheben oder so.' Fragend blickt sie den Knaben an.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Mo Mai 06, 2013 8:25 pm

Als Annabelle erklärt was sie nun vorhat, nimmt der Toreador Primogen lieber das Tintenfässchen in seine Hand. Falls der Geist dieses durch das Zimmer schleudern würde, gäbe das eine furchtbare Sauerei und das will er sich dann doch nicht antun.

Auf der anderen Seite des Schleiers nickt Thomas und sieht gespannt zu seiner Schwester. Dana wirkt nun etwas skeptisch und sieht auf die Anordnung vor ihr. "Gut! Ich denke wir sollen es versuchen....Thomas...". Sie macht eine Pause. Was soll sie ihren Bruder fragen, noch dazu, wenn soviele Leute anwesend sind. Doch da ist eine Frage, die ihr anfängt auf dem Herzen zu brennen, "Thomas bist Du dort wo du bist glücklich?" Die geistigen Kräfte des Jungen greifen nach der Feder und es scheint so, als würde er sie zum Ja drehen wollen, doch dann hält er inne und die Spitze der Feder dreht sich zurück und weiter bis zum dem Zettel auf dem NEIN steht. Er wirkt traurig und nun auch sehr müde. Annabelle weiss, dass diese Kräfte die Natur der Geister auszerren und sie dann wieder einige Zeit brauchen, um sich zu regenerieren.
Danas Blick wird auch sehr traurig, man kann sehen wie ihre Augen anfangen in Tränen zu schwimmen...

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Di Mai 07, 2013 7:35 pm

Diese Antwort wiegt schwer wie ein riesiger Fels - Annabelle spürt das Echo der Emotionen in ihrem eigenen Herzen, doch sie nimmt sich zusammen, lässt sich nicht tiefer und immer tiefer von dieser Schwere hinabziehen. Immerhin ist sie diejenige, die hier die Verantwortung trägt. Gefasst aber liebevoll sagt sie zu Thomas: 'Deine Beherrschung der Feder war perfekt. Ich weiss, dass dich diese Eingriffe in die Sphäre der Sterblichen sehr anstrengen, deshalb würde ich es nun gut sein lassen. Doch ab nun habt ihr beiden die Möglichkeit auch ohne meine Hilfe miteinander zu sprechen. Dana muss nur zu Hause diese Anordnung nachstellen. Da habt ihr dann alle Zeit, die ihr benötigt - abseits der fremden Augen und Ohren, die euch hier beobachten. Falls du ihr aber jetzt noch gerne etwas sagen möchtest, dann werde ich wieder deine Worte wiederholen. Doch zuerst nun muss ich kurz mit Dana und den anderen sprechen.'

Die Aufmerksamkeit der Vampirin wendet sich wieder der Runde am Tisch zu. Auch hier ist ihr Auftreten gefasst, doch es schwingt nicht ganz so viel Wärme mit, immerhin gelten ihre Worte nun Erwachsenen und keinem Kind: "Ich freue mich, dass das Experiment erfolgreich war, jedoch ist diese Art der Manipulation von Objekten sehr kräftezehrend für Thomas. Deshalb würde ich vorschlagen, es nun zu beenden", erklärt sie allen Anwesenden. "Natürlich stehe ich nach wie vor als Mittlerin zur Verfügung, um das Gespräch fortzuführen, falls Sie beide es wünschen, wann auch immer Sie es wünschen", richtet sie das Wort wieder an Ms. Sisley. "Ich möchte Sie aber auch darauf hinweisen, dass sie eine solche oder ähnliche Anordnung in ihrem Heim platzieren können, so dass Sie jederzeit miteinander in Kontakt treten können. Nutzen Sie ihren Einfallsreichtum, um sie zu erweitern oder zu variieren!"

Annabelle hofft, dass der Ausblick auf diese Möglichkeiten die junge Frau von ihrem Kummer ein wenig ablenkt.
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Mi Mai 08, 2013 6:08 am

"Ich habe sie traurig gemacht! Das wollte ich nicht. Sie soll bitte nicht weinen. Ich würde ihr gerne einmal sagen, dass es nicht so schlimm ist und ihr alles erklären", sagt Thomas und man kann deutlich sehen, dass er anfängt zu verblassen.

Dana fasst sich dann wieder und nickt. Nach einem kurzem Schlucken sagt sie, "Vielen Dank! Ja, es wäre ausserordentlich freundlich von ihnen, wenn sie uns beide wieder einmal beehren würden, Mylady." Allerdings hat sich Sorge, dass ihr kleine Wohnung wahrscheinlich nicht passend ist eine adelige Dame einzuladen, auch wenn diese noch so jung ist.

Die Gäste sind natürlich alle ergriffen von dem Schauspiel (wobei die Herren dieses natürlich versuchen zu verbergen), ausser dem Tremere. Soviel haben sie jetzt erlebt, Grusel, Schrecken, aber auch die Liebe eines Bruders, die über den Tod hinausgeht.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Mi Mai 15, 2013 6:05 am

'Dann auf Wiedersehen fuer heute, Thomas. Ich werde Sorge tragen, dass wir schon in Baelde das heutige Gespraech fortsetzen', verabschiedet sich Annabelle von dem Geist. Zu seiner Schwester sagt sie: " Thomas ist bestuerzt, Sie traurig gemacht zu haben, und bittet Sie, nicht zu weinen. Er moechte Sie wissen lassen, dass es nicht so schlimm sei, da, wo er sich nun aufhaelt, und wuerde Ihnen gerne ein ander Mal alles erklaeren."
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Mi Mai 15, 2013 7:58 pm

Dana versucht tapfer zu lächeln und nickt. Als Thomas verblasst ist kommen die anderen Geister dem Tisch näher, soviele Gefühle sind hier präsent, wie konnten sie dem widerstehen. Annabelle sieht, dass von keinem dieser Geister eine unmittelbare Gefahr ausgeht. Es ist eine ruhige Stimmung die im Moment am Tisch herrscht, eine Stimmung die je unterbrochen wird, als irgendwo im Haus eine Tür lautstark ins Schloss fällt.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Do Mai 16, 2013 8:01 am

Die Vampirin entspannt sich ein wenig. Sie ist zufrieden mit dem bisherigen Verlauf der Seance und ueberlegt, ob sie es damit bewenden lassen oder bei den Anwesenden noch nach etwaigen Wuenschen bezueglich ihrer verblichenen Lieben fragen soll. 'Verblichen, welch passender Ausdruck', denkt sie bei sich, als ihr Blick ueber die beduerftigen Geister schweift, 'ob diejenigen, die ihn praegten wohl wussten, wovon sie sprachen, oder ging es mehr um das Verblassen der Erinnerungen der Lebenden?' Sie loest sich ein wenig von der aetherischen Ebene, kehrt wieder hauptsaechlich zu ihren feststofflichen Gaesten zurueck.
Sie geniesst diese sanfte, ruhige Stimmung, betrachtet jeden einzelnen der Reihe nach. Gerade blickt sie zum Earl, als das Tuerenschlagen ertoent. Daher sieht er auch ihr Blinzeln als Reaktion darauf, und im Gegensatz zu den anderen ist ihm auch klar, dass es sich dabei nicht nur um einen Reflex, der der Befeuchtung des Auges dient, handelt. 'Was ...?' Annabelle hofft, dass es lediglich eine Ungeschicklichkeit der Dienerschaft gewesen ist ...
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Do Mai 16, 2013 9:17 pm

Der Earl erhebt sich schnell, "Ich sehe mal kurz nach dem Rechten" und damit eilt er aus dem Raum. Sophia schaut ihm kurz nach und meint dann, "Ich werde ihm folgen!" und damit entschwebt sie.

Die Gäste sehen Annabelle an, so als erwarten sie eine Antwort von ihr.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Annabelle Derrington am Do Mai 16, 2013 9:32 pm

Annabelle hebt kurz ein wenig ihre rechte Braue, dann nickt sie dem sich erhebenden Earl zu. Ihr Blick wandert fuer einen Moment zu Sophia, also scheinbar ins Leere, was fuer den Betrachter wohl etwas verunsichernd wirken koennte. Als die beiden den Raum verlassen haben, wird sich die Vampirin der auf sie gerichteten Augen bewusst.
"Ich wuerde nur ungern fortfahren, nun, da unser Kreis durchbrochen wurde. Bitte lassen Sie uns auf die Rueckkehr seiner Lordschaft warten", damit lehnt sie sich in ihrem Sessel zurueck.

/ooc: Kann man da Lordschaft sagen, oder muss das Exzellenz heissen? Oder was ganz anderes?
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Storyteller am Mo Mai 20, 2013 7:15 pm

/ooc: Lordschaft ist ausreichend. Noch dazu ist Annabelle ja eigentlich von höherem Adel.


Der betreffende kehrt dann zurück und meint, "Es ist nur eine Tür zugefallen. Mein Butler muss versehentlich zwei Fenster geöffnet und auf diesem Wege Zugluft erzeugt haben" Er wirkt erleichtert und ein charmantes Lächeln ziert seine Züge.

Stärker könnte der Kontrast nicht ausfallen, als Annabelle Sophia erblickt, die gerade durch die Türe geschwebt kommt. Sorgenvoll sieht ihr Gesicht aus.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Annabelle]Seancen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 17 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 11 ... 17  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten