[Bentley]Sire und Childe

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Nov 09, 2014 12:49 pm

Bentley legt den Kopf leicht schief. "So. Morgen Früh also. Mhm." Ein leichtes Lächeln erscheint nun auf den Lippen des Earls. 
"Nun, aus terminlichen Gründen wird es mir wohl nicht möglich sein, dann anwesend zu sein. Ich bin mir aber sicher, dass keiner der beiden Herren etwas dagegen einzuwenden hat, wenn ich Mrs. Streyer gleich jetzt einen kurzen Besuch abstatte, denken Sie nicht?"
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Nov 09, 2014 7:15 pm

"Hmm, was ich darüber denke ist vielleicht zweitrangig. Wir können die beiden aber fragen, sie sind ja hier.", meint er dann in neutralem . "Wollen sie vielleicht gleich mitkommen?", fragt er dann als er schon von seinem Platz aufsteht und zur Türe geht. Schon alleine diese Bewegungen machen wieder klar, wie körperbetont dieser Mann ist- er schreckt sicherlich vor keiner Möglichkeit der körperlichen Einschüchterung zurück.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Nov 09, 2014 8:14 pm

Bentley versucht, sich seine Abneigung diesem Mann gegenüber nicht allzu sehr anmerken zu lassen, als er sich ebenfalls erhebt. 
Diese Art Männer findet er zutiefst abstoßend, er kann sich kaum vorstellen, dass er viele Freunde besitzt. 
Aber nun sieht er sich noch einer viel größeren Unannehmlichkeit gegenüber: nämlich den Ehemann von Mrs. Streyer kennen lernen zu müssen - eine Begegnung, die er sich liebend gern erspart hätte. 

"Nun, ja. Ich denke, das werde ich tun." meint er also jetzt etwas steif, und folgt dem Polizisten aus dem Büro. Eine gewissen Neugier breitet sich in ihm aus. Was das wohl für ein Mann ist, dieser Mr. Streyer? Und was weiß er wohl von ihm und was seine Frau so...getan hat.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Di Nov 11, 2014 10:09 pm

Es ist eine etwas seltsame Tour durch diese Wachstube, vorbei an Betrunkenen, Leuten, die sich anscheinend gerade geprügelt haben und auch zwei Bordsteinschwalben. Zwischen diesen Leuten, die sich wohl etwas zuschulden kommen lassen wirken die Polizisten aber gar nicht wie Fremdkörper- die meisten sind anscheinend vom selben Wesen, wie die, die sie gerade einsperren wollen.

Vor einer Tür bittet Mr. Haysmith Bentley zu warten und dann kommt er mit zwei Herren wieder heraus. Der eine ist ein schlanker, hochgewachsener Mann (von durchaus schöner Erscheinung, wie Bentley feststellen muss) und einem etwas kleineren Herrn, der einen etwas streitlustigen Eindruck macht. Der grössere der Beiden wird dem Lord als Mr. Streyer vorgestellt und der andere ist der Anwalt, der den Namen Rotshtein trägt.

Die Beiden grüssen Bentley seinem Status entsprechend höflich. Mr Rotshtein ergreift dann sogleich die Initiative und fragt, womit sie denn dienen können.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Nov 12, 2014 8:30 pm

Der Earl of Trendmore lächelt vorsichtig. "Nun, ich hatte gehofft, ein paar Worte mit Mrs. Streyer wechseln zu können, wenn die Herren gestatten."
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen, findet er.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 12, 2014 9:24 pm

Bentley kann sehen wie die Gesichter der beiden Männer sich verschliessen, als er seine Frage stellt. Kurz wechseln die beiden ein paar Blicke und dann sagt Rotshtein, "Ich denke nicht, dass das zu diesem Zeitpunkt günstig wäre." Auch er scheint darüber nichts weiteres darüber erklären zu wollen.

Mr. Streyer indes möchte das anscheinend nicht so stehen lassen, man könnte es ja als Unhöflichkeit auslegen, "Später wäre es vielleicht besser. Es war ein langer Tag und all die Ereignisse müssen noch verarbeitet werden."

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Nov 14, 2014 8:39 pm

Der Toreador ist darüber zwar nicht überrascht, aber auch nicht unbedingt erfreut. Daher versucht er es jetzt erst mal ein wenig charmanter. 
"Nun, ich kann mir denken, dass die arme Mrs. Streyer einen furchtbaren Tag hinter sich hat. Und das tut mir schrecklich leid für sie, glauben Sie mir. Aber...ich fürchte, dass es mir nur schwer möglich sein wird, sie später zu sprechen. Meine Termine reihen sich sehr dicht aneinander, wenn sie verstehen." Er stützt sich leicht auf seinen Stock, als wäre auch er schon etwas müde. 
"Ich wäre Ihnen sehr zu Dank verpflichtet, wenn Sie mir nur ein paar Minuten geben würden."
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Sa Nov 15, 2014 3:19 pm

"Kann ich mit ihnen kurz unter vier Augen sprechen?", meint dann Mr. Streyer und man sieht, dass diese Wendung dem Anwalt gar nicht gefällt. Er schweigt jedoch und Mr. Streyer macht Anstalten ein paar Schritte zur Seite zu gehen. Auch Mr. Haysmith runzelt die Stirn, unsicher darüber was nun hier passiert.

Mr. Streyers Gesichtszüge spiegeln Sorge, aber auch unterdrückten Ärger wider. Es scheint ihm aber auf jeden Fall ein Bedürfniss zu sein, irgendetwas mit dem Earl zu besprechen.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Sa Nov 15, 2014 4:21 pm

Es ist dem Toreador eine gewisse Genugtuung, dass gerade der einzige der drei, der ihm von allen Anwesenden noch am sympatischsten erscheint, eine private Unterhaltung wünscht (abgesehen davon, dass er auch der einzige ansehnliche Herr der Runde ist). Und dass die beiden unhöflichen...Gentlemen davon nicht angetan zu sein scheinen, lässt ihn innerlich hämisch lächeln. 
 Ihm ist aber durchaus bewusst, dass die Unterhaltung mit dem hübschen Mr. Streyer durchaus sehr...unerfreulich werden könnte: denn sicherlich sind im Zuge der aktuellen Unannehmlichkeiten und der damit verbundenen Befragungen Details ans Licht gekommen, die, nun ja, durchaus prekär sind.
Und so nickt er Mr. Streyer nur kurz zu und folgt ihm...auf alles gefasst.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Nov 16, 2014 7:46 pm

"Sie müssen eines über meine Frau wissen,... ", fängt Mr. Streyer dann in einiger Entfernung zu den beiden Anderen an, "für sie ist es das Wichtigste immer und überall im Mittelpunkt zu stehen. Ich denke, dass daran bis zu einem gewissen Grade ihre Eltern eine Rolle spielen. Ständig haben sie ihr gesagt, sie sei etwas Besonderes und sie zu einer Karikatur einer Prinzessin verzogen. Nun als Erwachsene pendelt sie immer zwischen der realen Wahrnehmen, eben nichts Besonderes zu sein und der Idee, dass die Welt sich um sie dreht hin und her." Mr. Streyer kommt gar nicht auf die Idee, dass auch er eine Rolle in dieser Geschichte spielt; seine doch grobe Vernachlässigung seiner Ehefrau, war sicher auch nicht hilfreich. "Mittlerweile scheint sie sich in diesen Wahn so hineingesteigert haben, dass sie buchtstäblich über Leichen geht. Was für ein Glück, dass die andere Frau nicht gestorben ist und das sich dieser Verdacht gegen diesen Dichter zerstreut hat. Wenn nicht, hätte sie zwei Leben auf dem Gewissen." Bentleys Gegenüber scheint im Falle Preston schon weitergedacht zu haben, ein Geständnis und der Ausgang des Prozesses, wäre der Gang zum Galgen gewesen. Mr. Streyer seufzt kurz sorgenvoll, "Deswegen möchte ich ihr eigentlich keine weitere Bühne geben, die sie sicher hätte, würden sie mit ihr sprechen..." Seine Augen funkeln dann leicht ärgerlich als er sagt, "und ich möchte noch hinzufügen- ich weiss, dass sie mir Hörner aufgesetzt haben."

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mo Nov 17, 2014 6:24 pm

Bentley hat dem Mann völlig ruhig zugehört, ohne eine einzige Gefühlsregung zu zeigen. 
Jetzt strafft er seine Gestalt allerdings etwas und auch seine Augen bekommen einen ganz eigenen Glanz, als er ruhig und gelassen meint: "Nun, alle Frauen haben gerne eine Bühne, Mr. Streyer. Sie wollen beachtet, verehrt und umworben werden. Und sind sie erst verheiratet, erhoffen sie sich das selbstredend von ihren Ehemännern." 

Er legt den Kopf leicht schief und mustert den Mann einen langen Moment. Dann fährt er fort: "Ich sehe selbst, dass Ihre Frau Gemahlin in gewisser Weise...nun...ein wenig grenzenlos agiert hat. Aber gerade deshalb würde ich sie sehr gerne sprechen: um zu verstehen, was um Himmels Willen sie zu dieser Tat veranlasst hat." 

Wieder ein längerer Blick aus beinah leuchtend blauen Augen, dann holt der Earl einmal tief Luft und lässt sie langsam wieder raus. "Und was Ihre Anschuldigung mir gegenüber angeht: ja, ich bekenne mich schuldig - schuldig der Tatsache, dass ich den Charme von Mrs. Streyer höchst sympatisch fand. Schuldig der Tatsache, dass es mir eine Herzensangelegenheit war, ihr Selbstbewusstsein ein wenig zu stärken, indem ich sie meine Kleider vorführen ließ. Schuldig der Tatsache, dass ich ihr Anerkennung und Verehrung entgegengebracht habe, die sie anderswo so schmerzlich vermisst hat."
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Di Nov 18, 2014 9:01 pm

Der Ausdruck in Mr. Streyers Gesicht ist nicht zu deuten und er sagt einfach, "Wir haben anscheinend unterschiedliche Vorstellung von der Ehe und Ehefrauen. Nunja, sie sind nicht verheiratet. Wie auch immer, wirklich verstehen, werden auch sie sie nicht können- Was sie getan hat war aus Eifersucht. Was glauben sie sonst noch herauszufinden?" 

Bei sich denkt er, dass Modeschöpfer im Speziellen und Künstler im Allgemeinen wahrscheinlich alle etwas seltsame Ansichten hatten; Weder praktisch noch zeugten sie von einem Verständnis wie die Welt wirklich funktionierte. In Wahrheit ist Mr. Streyer einfach ein Kind seiner Zeit, rational und am wirtschaftlichen Erfolg interessiert, dabei verarmt an Gefühl und Spiritualität.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Nov 19, 2014 7:27 pm

Als Mr. Streyer Bentley's Familienstand anspricht, denkt der Vampir nur "dem Himmel sei Dank!", lässt sich äußerlich aber natürlich nichts anmerken. 
Schließlich seufzt er herzhaft. "Nun, ich will es von ihr selbst hören." ist alles, was er Mr. Streyer als Antwort anbietet.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 19, 2014 9:43 pm

Mr. Streyer überlegt einen Augenblick. Aus sehr selbstverständlichen Gründen möchte er natürlich jeden weiteren Kontakt zwischen Lord Cunningham und seiner Frau unterbinden und auch sein Anwalt hatte ja gemeint, es wäre günstig, wenn seine Frau mit niemanden mehr sprechen könnte. Allerdings ist es auch grob unhöflich einem Adeligen auf dessen mehrfache Bitte diese abzuschlagen. Wer weiss, soetwas rächt sich schnell in der englischen Gesellschaft.

"Nun gut,", sagt er daher, "Mr. Haysmith meinte zwar, dass es besser ist, wenn meine Frau mit niemanden ausser ihm und mir spricht, bis die Details geregelt sind, aber eine kurze Unterredung sollte möglich sein. Ich möchte sie allerdings bitten, über das was meine Ehefrau sagt, egal was auch immer es ist, mit niemanden zu sprechen."

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Nov 20, 2014 8:13 pm

"Selbstverständlich." Der Earl nickt Mr. Streyer kurz zu und in seinen Augen spiegelt sich aufrichtige Dankbarkeit. 

Innerlich dagegen kämpft der Vampir gegen ein immer stärker werdendes Gefühl der Schuld: was hatte er da nur angerichtet! Diese Frau hat beinahe eine andere Frau ermordet, weil sie eifersüchtig gewesen ist. Seinetwegen! 
All das macht Bentley sehr unglücklich, auch wenn er das dem Mann vor ihm natürlich nicht so offen  zeigen will.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Do Nov 20, 2014 10:29 pm

Das Biest hingegen findet diese Sache natürlich als sehr gelungen. Ein Mensch, der einen anderen Menschen wegen dem Vampir (der das Zentrum des Universums ist) zumindestens versucht zu töten amüsiert es.

Mr. Streyer bespricht sich in der Zwischenzeit mit dem Anwalt, der nicht sehr begeistert ist über diese Wendung, dann aber zustimmt. Mr. Haysmith wäre dann auch gerne dabei, aber das wird vehement abgelehnt. Es ist beinahe schon langweilig deren Disputen zuzuhören, aber schliesslich scheint alles geregelt. Bentley wird dann in eines der Verhörzimmer gebracht, indem Mrs. Streyer wie ein Häuflein Elend auf einem Holzstuhl sitzt. Hinter ihm bleibt die Türe offen, aber wenn man nicht allzu laut spricht, sollte das Gesprochene nicht zu den Anderen vordringen.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Nov 21, 2014 11:48 am

Der Earl hat die Zeit, in der die Herren hin und her diskutiert haben, damit verbracht, sich zu überlegen, was er zu Mrs. Streyer eigentlich sagen will.
Als er jetzt den Raum betritt, und sie so sitzen sieht, macht sich vor allem Schuldgefühl in ihm breit, doch gleichzeitig ist er auch etwas wütend: Eifersucht hin oder her - sie hätte Mrs. Gilfrey einfach nichts antun dürfen.

Bentley geht ein paar Schritte in den Raum und bleibt vor Mrs. Streyer stehen, um sie einen langen Moment nur anzusehen. Dann seufzt er und meint leise: "Mrs Streyer...was um Himmels willen haben Sie sich dabei gedacht? Warum?"
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Fr Nov 21, 2014 9:40 pm

Sie sieht ihn an, das verschmierte Make-up und das Salz ihrer Tränen geben ihr ein wirklich bemitleidenswertes Aussehen. Noch immer schweigt sie, als neue Tränen ihre Augen füllen und dann ihren Weg über ihre Wangen nehmen. "Ich weiss es nicht!", sagt sie schluchzend und wendet ihren Blick ab.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Sa Nov 22, 2014 7:34 pm

Bentley seufzt und setzt sich auf dem Stuhl, der Mrs. Streyer gegenüber steht, und auf dem wohl kurz zuvor noch der unsympathische Chief Inspektor gesessen ist.
Er beobachtet die verzweifelte Frau eine Weile, dann meint er leise: “Soweit hätte es nie kommen dürfen, Mrs. Streyer. Ich...habe Sie sehr gern, das wissen Sie...aber ich riss z nicht, was ich dazu sagen soll.“
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Nov 23, 2014 2:09 pm

Wieder blickt sie ihn aus ihren tränengefüllten Augen an, "Ich liebe Sie...ich kann es nicht ertragen, wenn sie mit jemanden anderem zusammen sind." Nun nachdem sie dieses ausgesprochene hat, wirkt sie wieder etwas kräftiger, nicht so zerbrochen wie die Augenblicke zuvor.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Nov 23, 2014 7:43 pm

Der Earl zieht eine Augenbraue hoch und mustert sie. "Nun, ja, Mrs. Streyer....das mag schon sein. Aber - um Himmels Willen! Sie können doch nicht in aller Absicht versuchen, jemanden zu töten, nur weil sie eifersüchtig sind! Und das auch noch....", er senkt weiter die Stimme, "wo ich Ihnen nie Hoffnung dahingehend gemacht habe, dass ich für Sie mehr als eine gewisse...Zuneigung hege!" 
Sein Blick ist streng geworden und lässt nicht von der immer heftiger aufwallenden Schuld erkennen, mit der der Vampir gerade kämpft.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Nov 23, 2014 10:18 pm

"Ich kann ja auch nichts dafür, dass ich mich in sie verliebt habe", sagt sie leicht trotzig und lässt damit das Faktum ausser Acht, dass auch das nicht ihre Tat rechtfertigt.

Das Biest hingegen findet das Erklärung genug. Da ist jemand der (selbstverständlich) dem Vampir vollkommen verfallen ist und rücksichtslos vorgeht um alle Nebenbuhler zu beseitigen. Das ist etwas was es versteht und erfreut. Mit diesem egoistischem, kurz dunklem Bruder der Liebe kann es natürlich viel mehr anfangen, als mit der eher selbstlosen Variante Prestons, die es als Schwäche auslegt.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mo Nov 24, 2014 12:46 pm

"Mrs. Streyer!" Der Tonfall des Earls ist jetzt richtig harsch, als er sich vorbeugt und sie mit gerunzelter Stirn sehr streng anblickt. 
"Sie haben versucht, einen MORD zu begehen....Sie wollten eine Frau töten! Ist Ihnen das eigentlich bewusst? Ist Ihnen klar, was Sie getan haben?" Er holt tief Luft und lässt sie langsam wieder raus, während er sich wieder zurücklehnt. 
Deutlich ruhiger setzt er hinzu: "Das habe ich nie gewollt....wenn ich gewusst hätte, was ich damit auslöse, hätte ich Sie wohl nie angesprochen...." Er schüttelt traurig den Kopf.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Di Nov 25, 2014 8:31 pm

An ihrem Gesichtsausdruck kann Bentley ganz genau ablesen, dass ihr das wirklich nicht bewusst ist. Vielleicht hat ihr Mann doch recht, so fehlerbehaftet dieser selbst auch ist.

Er sieht erst bei seinem letzten Satz, dass er emotional etwas bei ihr auslöst. Die Vorstellung, dass er es jetzt bereuen könnte, sie damals in dem Cafe angesprochen zu haben, macht sie eindeutig sehr traurig. Da aber ihre Äusserungen bisher auch nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben, schweigt sie jetzt lieber.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Nov 27, 2014 7:55 pm

Der Earl sitzt ihr noch einen Moment schweigend gegenüber. Er ist mit seinem Latein am Ende. 
Er hat ehrlich gemeint, was er gesagt hatte: es tat ihm leid, was passiert war. Natürlich - es war Mrs. Streyer gewesen, die das Gift verschickt hatte, aber doch nur, weil sie seinetwegen eifersüchtig war. 
Und er kann nun nichts mehr tun - die Frau hat sich eines Verbrechens schuldig gemacht, da war wohl nichts zu machen. Und ihr mangelndes Schuldbewusstsein verwirrt ihn zusätzlich.

Mit einem leisen Seufzen erhebt er sich schließlich. Er deutet eine leichte Verbeugung an und meint leise: "Adieu, Mrs. Streyer.....und....alles Gute." 

Damit würde er sich traurig zum Gehen wenden.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 21 von 24 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten