[Bentley]Sire und Childe

Seite 23 von 24 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Sa Dez 13, 2014 8:20 pm

Bentley versucht, den Tisch - und was sich darauf befindet - geflissentlich zu ignorieren und setzt sich mit einem dankbaren Lächeln. 
"Nun, es ist so: eine Bekannte von mir - eine Sterbliche - hat eine große Dummheit begangen. Sie hat versucht, eine andere Frau zu töten und muss sich nun dem Gesetz stellen. Ihr Ehemann und sein Anwalt hoffen darauf, dass sie dem Tod entgehen kann und vielleicht hierher gebracht wird. Deshalb wollte ich persönlich mit Ihnen sprechen, Doktor. Es wäre mir sehr daran gelegen, dass die Dame möglichst gut behandelt wird...ich weiß natürlich, dass alle Patienten hier nur die beste Pflege bekommen", er sieht den Doktor vorsichtig an, "aber teilweise sind nun mal Menschen hier untergebracht, in deren direkten Nähe sich die Dame sicherlich sehr unwohl fühlen würde."
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Dez 14, 2014 6:00 pm

Dr. Weisshausen legt den Kopf schief, "Damit wollen sie mir aber nicht sagen, dass ich diese Dame immer in einem Einzelzimmer einsperren soll? Das wäre gar nicht gut, Menschen sind so...naja kommunikativ, die gehen ein, wenn man sie alleine hält." Da ist kein Zwinkern in den Augen, keinerlei Regung, die irgendwie zu erkennen gibt, dass er mit Sarkasmus oder beissender Ironie gesprochen hat- er scheint das wirklich so zu meinen, wie er das sagt. Im schlimmsten Falle, ist seine Aussage, das Ergebnis eines seiner Experimente....

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Dez 14, 2014 7:18 pm

Der Earl of Cunningham versucht, eine möglichst neutrale Miene zu wahren und räuspert sich leicht. 

"Nun ja....ich habe natürlich keinerlei Wissen, was die Behandlung psychisch kranker Menschen angeht...aber ich kenne die Dame recht gut und glaube zu wissen, was ihr gut tun könnte. Deshalb habe ich mich an Sie gewandt: weil hoffe, dass Sie für eine besonders gute Behandlung meiner Bekannten sorgen können, ohne dass sie den üblichen....nun....Unannehmlichkeiten einer solchen Institution ausgesetzt wird.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Mo Dez 15, 2014 9:13 pm

Nun ist der Malkavianer etwas verwirrt und das führt zu einem leichten Wechsel seiner Persönlichkeit- er ist nun der leicht verwirrte Vampir, der damals auch Mycroft angeheuert hatte, um herauszufinden, wie leicht er zu finden war und ob er vielleicht halbwegs sicher vor dem Biest war.

Er versteht nicht ganz worauf Bentley hinauswill. Anscheinend will der Toreador nicht, dass andere Insassen dieser Person gefährlich werden könnten, aber vielleicht meint er ja auch Unannehmlichkeiten irgendwelcher Behandlungen, meinte er keine Lobotomie, oder Elektroschocks, oder vielleicht, dass er gar keine Zwangsjacke einsetzen durfte?
Das wird eine komplizierte Angelegenheit, denkt er bei sich, noch dazu gibt es nun auch eine vampirpolitische Komponente zu beachten. Die Dame scheint unter dem Schutz des Toreadors zu stehen, am Besten ist es in diesem Fall nachzufragen, "Könnten Sie vielleicht etwas genauer ausführen, was sie nicht wünschen, dass der Dame passiert?"

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Dez 18, 2014 2:15 pm

Etwas unsicher ruckelt der Adelige auf seinem Stuhl hin und her, dann fasst er sich und meint, jetzt sehr klar und bestimmt:
"Die Dame sollte nicht verletzt werden...egal, auf welche Art und Weise. Keine schmerzhaften Behandlungen, keine Experimente, keine Belästigungen durch andere Insassen."
Womöglich überschreitet er gerade eine Grenze seiner Kompetenz, dessen ist sich Bentley bewusst, aber er muss einfach versuchen, den Aufenthalt für Mrs. Streyer so angenehm wie möglich zu machen - zumindest das sollte er für sie tun.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Do Dez 18, 2014 9:22 pm

Dr. Weisshausen überlegt einen Moment, er scheint allerdings nicht verärgert zu sein. Ruhig fängt er an zu erklären, "Wissen Sie, das kann ich ihnen leider nicht versprechen. Es ist nun einmal so, dass die Leute die in diese Anstalt kommen, in ihrer ganz persönlichen Hölle gefangen sind, sei es durch ihr Wesen, eine Krankheit, oder das was ihnen die Umwelt angetan hat. Sie dort hinaus zu führen ist nicht einfach und auf gar keinen Fall schmerzlos. Wir wissen viel zu wenig über den menschlichen Geist, daher ist so eine Behandlung immer experimentell. Das einzige, das ich ihnen versprechen kann ist, dass wir auf ihren Schützling acht geben werden, dass ihr kein Leid durch die anderen Insassen widerfährt, auch ich kann versprechen, dass ich ihr nichts antun werde, ausser es ist Teil der Behandlung." Fragend sieht er Bentley an und da ist eine kleine Ahnung in seinen Augen zu sehen, was ihn damals als Mensch dazu bewogen hat, diesen Beruf zu ergreifen- der Wunsch, Leuten mit geistigen Krankheiten zu helfen.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Dez 19, 2014 7:10 pm

Es ist dieser Blick, der Bentley schließlich davon überzeugt, dass Mrs. Streyer hier vielleicht doch ganz gut aufgehoben sein könnte - so der Richter sie nicht doch noch zum Tode verurteilen sollte. 
Und so nickt er jetzt langsam und schenkt dem Arzt sogar ein leichtes Lächeln. "Danke, Doktor. Ich bin Ihnen wirklich sehr dankbar. Die junge Frau heißt Mrs. Streyer. Falls der Anwalt ihres Mannes es schafft, dass man sie hier einweist, dann weiß ich sie jetzt in den besten Händen." 
Damit erhebt sich der junge Toreador wieder. "Vielen Dank, dass Sie mir Ihre Zeit geopfert haben, Dr. Weißhausen. Jetzt werde ich Sie aber nicht länger von Ihrer Arbeit abhalten." Für einen wirklich kurzen Augenblick wandert sein Blick zu dem Tisch, dann zurück zu dem Malkavianer Primogen und ein freundliches Lächeln breitet sich auf dem Gesicht des Earls aus, der seinem Gegenüber jetzt die Hand hin streckt.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Sa Dez 20, 2014 1:22 pm

Auf dem Tisch liegt wohl das was einmal ein kleiner Hund war, nun aber so aufgespannt, dass man das Innenleben begutachten kann. Der Doktor hatte kleine metallene Stäbe, wohl Elektroden in verschiedene innere Organe gesteckt.

"Keine Ursache!", sagt der andere Vampire und schüttelt kurz die ihm angebotene Hand und öffnet dann seinem Gast die Tür. "Ich begleite sie noch hinaus." 

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Dez 21, 2014 8:56 pm

Bentley wendet sich ganz rasch wieder von dem Tisch ab, und konzentriert sich lieber auf den Arzt. 

"Äh...ja, danke schön."  Als die beiden raus gehen, meint der Earl dann noch: "Ich hoffe, es ist Ihnen nicht unangenehm, wenn ich dem Ehemann der ... Patientin Ihren an Sie verweise? Sein Name ist Streyer."
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Dez 21, 2014 10:09 pm

"Ja, machen sie das!", meint der Arzt und geht seelenruhig durch die grauen Gänge der Anstalt. Der Ort wirkt als Ganzes eher deprimierend und wenn man bedenkt, dass die meisten Insassen niemals wieder diesen Ort verlassen werden, drückt auch das auf das Gemüt. Der Malkavian scheint für dererlei Dinge keinen Draht zu haben.

Bald sind sie dann aber schon beim Tor und diesmal ist die kühle Nachtluft wirklich eine Erleichterung. Die Kutsche mit dem treuen Bediensteten warten schon auf den Lord Cunningham.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Dez 25, 2014 2:50 pm

Bentley verabschiedet und bedankt sich noch einmal bei Dr.Weisshausen und steigt dann in seine Kutsche. “Nach Hause!“ weist er den Kutscher an und lehnt sich dann mit einem Seufzen zurück.
Während der Fahrt durch die Nacht lässt der Earl die vergangenen Stunden noch einmal revue passieren und versucht dann, sich einfach nur auf Preston zu freuen, in der Hoffnung, dass sein geliebter Poet sich inzwischen ausgeruht hat.

Am Haus angekommen, eilt er auch sogleich zur Eingangstor...
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Do Dez 25, 2014 11:03 pm

Nach dem Öffnen muss er auch gar nicht lange warten, denn schnell eilt Mr. Dobbs herbei, um Hut und Mantel seines Herrn diesem abzunehmen. Er denkt sich dann auch gleich, dass ein Zustandsbericht von Preston nun sicherlich erwünscht ist. "Mr. Whitfield befindet sich im Salon. Nach etwas Schlaf, Essen und einem Bad hat er beschlossen, dort auf eure Rückkehr zu warten. Zum Zeitvertreib wollte er lesen, aber darüber ist er eingeschlafen."

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Dez 26, 2014 1:00 pm

Der Earl lächelt. “Vielen Dank, Mr. Dobbs. Ich werde noch eine Karte schreiben, und möchte Sie bitten, sie morgen im Hospital für Mrs. Gilfrey ab zu geben. Ansonsten, denke ich, können Sie sich für heute zurückziehen.“

Damit begibt er sich in den Salon und blickt einen Moment liebevoll auf Preston, weckt ihn aber noch nicht, sondern versucht, sich leise an seinen Sekretär zu setzen, um Genesungs-Wünsche für die vergiftete Mrs.Gilfrey zu verfassen.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Fr Dez 26, 2014 5:09 pm

Preston sitzt mit geschlossenen Augen am Sofa, leicht zur Seite gelehnt, das Buch ist auf den Schoß gesunken. Er erwacht nicht als Bentley ins Zimmer kommt, aber so leise der Vampir auch sein mag, das Unterbewusstsein des Poets nimmt ihn doch war. Im Moment führt das allerdings nur dazu, dass Preston sich noch mehr entspannt und ein leichtes Lächeln auf seinen Lippen erscheint- es scheint als hat sein Unterbewusstsein durch einen Traum schon Nachricht über die Ankunft des Geliebten gegeben.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Dez 26, 2014 6:27 pm

Auch auf dem Gesicht des Vampirs breitet sich ein liebevolles Lächeln auf. Er schreibt mit raschen Schwüngen die Wünsche auf die Karte, steckt sie in ein Kuvert und legt dieses dann einfach auf dem Schreibtisch ab.

Dann geht er zu dem Sofa, nimmt Preston sanft das Buch aus der Hand und küsst ihn ganz zart auf die Stirn. "Mein armer, müder Poet...." Er streicht ihm sanft eine Strähne aus der Stirn und betrachtet ihn liebevoll. Ob er auch fähig wäre, zu morden, wenn Preston einen anderen finden würde? Wie weit würde er wohl selbst aus Eifersucht gehen?
Bentley ist sich ziemlich sicher, dass Preston eher selbst vergehen würde, als anderen Schaden zu zu fügen, aber wie war es bei ihm selbst?
Schnell versucht er diesen unschönen Gedanken zur Seite zu schieben und konzentriert sich lieber auf Prestons schlafende Gestalt und seinen angenehmen Duft...
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Sa Dez 27, 2014 5:33 pm

Da sind eine Vielfalt von Gerüchen, der nach Seife, ein etwasherber Duft nach der Salbe mit der die Handgelenke eingeschmiert worden sind, aber über allem bemerkt das ewig hungrige Biest den hervorragenden Duft des Blutes.

Preston genießt die Nähe von Bentley einfach einmal. Es kommt nun ja sehr selten vor, dass er in der Gegenwart von Bentley wach wird. Natürlich ist er noch müde, aber er hatte ja einige Zeit geschlafen. 
Dann öffnet er die Augen und sieht Bentley liebevoll aber auch fragend an. Er war und ist äußerst besorgt was Bentley nun gemacht hat.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Dez 28, 2014 6:34 pm

Ein liebevolles und sehr warmes Lächeln strahlt ihm entgegen, und auch in den Augen des Vampirs liegt tiefe Liebe (ooc: noch.... Neutral). 
"Nun, fühlst du dich etwas besser, Buttercup?" Bentley streicht Preston sanft über die Wange. 
"Ich war lange weg, verzeih. Aber ich wollte unbedingt mit Mrs. Streyer reden. Und dann war da auch ihr Mann, und der Anwalt." Er seufzt herzhaft. "Kurz und gut: wenn alles so verläuft, wie Mr. Streyer und besagter Anwalt das hoffen, wird Mrs. Streyer in der Anstalt für psychisch Kranke untergebracht werden....so die Richter Gnade walten lassen." Er reibt sich kurz über die Augen, die einen traurigen Ausdruck bekommen haben. 
"Und deshalb war ich auch noch bei Dr. Weisshausen, um sicher zu gehen, dass Mrs. Streyer möglichst gut untergebracht wird. Mehr...kann ich nun leider nicht mehr für sie tun." 
"Aber genug von mir. Wie geht es dir, Darling?" 
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am So Dez 28, 2014 7:49 pm

/ooc:Warum so pessimistisch:?:

"Es war Mrs. Streyer?", fragt Preston ungläublig, der ja die Auflösung dieses Falles nicht mitbekommen hatte. Dann verarbeitet er erst die restlichen Informationen. "Sie wollen sie ins Irrenhaus bringen.", meint er dann schaudernd.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Di Dez 30, 2014 7:34 pm

Bentley lässt sich neben Preston auf dem Sofa nieder und seufzt. "Ja. Sie war es tatsächlich. Aber sie scheint keine Reue zu empfinden...sie hat es....aus Eifersucht getan und fühlt sich daher im Recht, stell dir vor. Im Recht, jemand anderen zu töten!" Der Earl schüttelt traurig den Kopf. 
"Ich hoffe nur, sie übersteht das Sanatorium..nun ja....so gut es eben geht."  Er nimmt Prestons Hand und betrachtet nachdenklich die Handgelenke, da, wo die Handschellen sie verletzt haben. Dann hebt er die Hand an sein Gesicht und küsst sie sanft.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Di Dez 30, 2014 9:36 pm

"Vielleicht ist sie ja verrückt und kann keine Reue empfinden. Ich habe von solchen Menschen gelesen- es scheint so als würden sie so geboren, so wie manche Kinder mit zu wenigen Fingern oder so auf die Welt kommen..." Er lässt das Gesagte verklingen und genießt den Kuss, muss sich dann aber gleich fragen, ob Bentley nicht auch hungrig ist- dünn ist die aufgescheuerte Haut an den Handgelenken- etwas das auch das Biest bemerkt.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Dez 31, 2014 12:16 pm

Ja, einen Moment lang ist die Versuchung wirklich sehr groß, doch dann übernimmt die Liebe und Fürsorge für Preston wieder das Kommando, und der Vampir haucht noch einen kleinen Kuss auf die wunde Stelle, lässt die Hand dann sinken und sieht Preston wieder an. 
"Ja. Das mag sein. Ich hoffe nur....nun ja...." Ein Schatten fällt kurz über sein Gesicht. "Ich fühle mich schuldig, weißt du. Schließlich wäre das alles nie passiert, wäre Mrs. Streyer nicht meinetwegen eifersüchtig geworden." Er seufzt, und versucht dann ein Lächeln. 
"Du solltest dich wieder ausruhen, Darling. Du musst schrecklich müde sein."
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Mi Dez 31, 2014 6:29 pm

"Später! Wenn es wieder Tag wird", meint Preston dann, er mag die Zeit, die er mit Bentley verbringen kann, nicht mit Schlaf vergeuden. Außerdem sieht er die Traurigkeit, in der sich sein Geliebter wegen dieser Angelegenheit befindet. "Du kannst doch nichts dafür, dass sie so eifersüchtig ist. Wie du bereits gesagt ist, ist es unvorstellbar, dass jemand dann gleich zu Mord greift". Kurz denkt Preston nach, was er an der Stelle von Mrs. Streyer gemacht hätte. Der einzige gegen den er die Waffe in diesem Fall erheben würde, wäre wohl er selber (er ist halt durch und durch ein Dichter seiner Zeit).

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Jan 04, 2015 7:47 pm

Bentley reibt sich mit Daumen und Zeigefinger den Nasenrücken. 
"Nun ja - sie ist ja nicht die erste, die so reagiert, nicht wahr?"  Und ich wüsste ehrlich gesagt auch nicht, wie ICH reagieren würde...aber das sollte ich dir wohl besser nicht sagen, mein romantischer Poet. 
Bentley mustert seinen Geliebten einen Augenblick lang, dann breitet sich ein leichtes Lächeln auf seinem Gesicht aus. "Ich denke, ich würde den Rest des Abends gern einfach noch in Ruhe mit dir verbringen....wenn du dich wach genug dafür fühlst?"
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Storyteller am Di Jan 06, 2015 11:30 am

Preston sieht Bentley einen Moment erschrocken an, was ging in dieser Modelgruppe wohl vor. So sehr es die Nahrungssuche, es fiel ihm einfach kein besseres Wort ein, für Bentley erleichterte, so sehr schien es ihm auch auf die Stimmung zu schlagen.

Er scheint sich dann aber doch zu entspannen, als Bentley weiterspricht. Er lächelt und nickt leicht und lehnt sich dann an Bentley und legt seinen Kopf auf dessen Schulter. Wir haben die ganze Nacht noch nichts gegessen, meldet sich dann die unerwünschte dritte Präzenz in diese Szene.


"Weißt Du, wäre es nicht vielleicht doch leichter, wenn Du im Club, nun äh...sagen wir speisen würdest?", meint dann Preston tapfer seine Eifersucht unterdrückend.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Jan 16, 2015 8:03 pm

Bentley spielt sanft mit dem Haar seines Liebhabers und runzelt jetzt die Stirn. "Darling....diese Möglichkeit habe ich doch schon längst ausgeschlossen. Ich habe all diesen Damen doch nur um mich geschart, um eben NICHT von anderen Männern zu trinken. Oder nicht?" Er küsst zärtlich Prestons Scheitel. 
"Und außerdem....wer sagt uns denn, dass nicht auch Gentlemen dort zu Taten fähig sind, die aus Eifersucht geschehen?"
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Sire und Childe

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 23 von 24 Zurück  1 ... 13 ... 22, 23, 24  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten