20.1.2014: Unterirdisches Manchester- verschoben auf den 3.2.2014

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

20.1.2014: Unterirdisches Manchester- verschoben auf den 3.2.2014

Beitrag  Storyteller am So Jan 19, 2014 1:48 pm

Werden unsere Vampire dieses Mal schon den Abstieg in die Unterwelt des Setitentemples wagen?

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20.1.2014: Unterirdisches Manchester- verschoben auf den 3.2.2014

Beitrag  Annabelle Derrington am Fr Jan 24, 2014 9:16 am

Crying or Very sad     Leider müsst Ihr ohne mich den Setiten dingfest machen.....           Sad
avatar
Annabelle Derrington

Anzahl der Beiträge : 604
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20.1.2014: Unterirdisches Manchester- verschoben auf den 3.2.2014

Beitrag  Storyteller am So Feb 16, 2014 11:07 am

Der Abend fand dann doch erst am 9.2. statt. Die Zusammenfassung findet ihr (hoffentlich bald) hier.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20.1.2014: Unterirdisches Manchester- verschoben auf den 3.2.2014

Beitrag  Storyteller am Di März 25, 2014 8:50 pm

Weiterhin Montag 30. 3. 1868:
 
Mycroft bittet dann Ms Rutherdash, ob er in der Nähe des Chantrys jagen darf. Sie erlaubt ihm dieses und schnell geht er auf die Jagd und findet sein Opfer wie so oft in einem Betrunkenen.
 
Bentley geht in der Zwischenzeit zu den Wilkinsons. Da er noch immer nicht weiß, warum Lady Wilkinson so genau Bescheid über die Vampire weiß, sind es wie immer zwiespältige Gefühle, die ihn auf diesen Weg begleiten. In dieser Nacht jedoch ist nur noch der Lord wach und bespricht sich mit dem jungen Toreador. Bentley bittet ihn, sich am nächsten Tag die St. Georg Kirche anzusehen und auch von dort Weihwasser mitzunehmen. Ohne große Probleme, oder Nachfragen willigt Lord Wilkinson ein, dieser Bitte nachzukommen.
 
Der Treffpunkt für alle Vampire ist nun das Hotelzimmer von Seneb. Kurz besprechen sie sich dort, aber genauere Pläne wollen sie doch lieber woanders schmieden. Mycroft erklärt nun aber hier schon, dass er den Gang im Chantry sprengen will. Da aber niemand ein Sprengmeister ist und auch keine Ahnung hat, was dann genau passiert, im schlimmsten Fall bricht ein Teil Manchesters ein, wird dieser Plan eher verworfen. Der Earl of Cunningham schlägt sein Domzil als Treffpunkt vor. Alle, das heißt die Jungvampire, der Primogen und Seneb sollen nun dort aufeinandertreffen.
 
Jonathan eilt dann schnell zum Prinzen um diesen zu informieren, wo der Treffpunkt ist. Der nimmt gleich die anwesenden Primogen mit und lässt nach den anderen schicken.
 
Bei Bentley haben sie dann einen großen Tisch zur Verfügung auf dem sie das Kartenmaterial auflegen können. Der Prinz ist natürlich interessiert wie Seneb ihnen helfen kann. Die Mumie erkennt nun, dass sie ihre größte Waffe, die Strahlen des Ras nicht einsetzen wird können, ohne ihre neuen Waffengefährten zu schädigen. Mycroft, der sich nicht sicher ist, ob der Setit nicht noch einen Geheimausgang zur Verfügung hat, möchte noch gerne sicher gehen, dass der Übeltäter nicht einfach zum Fluss hin, verschwinden kann. Charlene und Louis meinen, sie könnten vielleicht noch mit einem der Wassertiere am Irwell reden. Ein Tier in den Haven des Setiten  hineinschicken wollen sie dann doch lieber nicht. Silvio gibt zu bedenken, dass der Setit natürlich viele Ein- oder Ausgänge anlegen hat lassen können, dass das aber wohl nicht sinnvoll ist, denn jeder Gang nach außen ist immer auch ein Sicherheitsrisiko.
 
Nun ist es aber auch schon an der Zeit die Gruppen einzuteilen. Die Gruppe 1 wird mit den Jungvampiren direkt von der Kirche aus versuchen in den Unterschlupf des Setiten vorzudringen. Zunächst müssen sie natürlich noch den Eingang finden. Begleitet werden sie natürlich von Silvio de Luca und Tiziano, Seneb und Alafar. Das kommt Annabelle nur gerade recht, denn sie wollte auf jeden Fall in der Nähe ihres Sires bleiben. Gut zehn Ghoule des Prinzen begleiten die Truppe. Eine weitere Gruppe wird das Gelände der Kirche überwachen und falls der Setit fliehen will, diesen überwältigen. In dieser Gruppe ist der Prinz, Charlene, Louis und einige Ghoule. Die dritte Gruppe wird den Eingang im Chantry bewachen. Ms Rutherdash ist natürlich dort dabei. Diese Gruppe wird dann komplett durch den Earl of Trendmore und Dr. Weißhausen. Hier werden die Chantryghoule für Unterstützung sorgen.
Die erste Gruppe wird als erstes im Pfarrhaus nach dem Eingang suchen.
 
Dann ist es aber auch schon an der Zeit schlafen zu gehen, denn bald kommt der Tag. Mycroft erklärt noch Mrs. Ostrich und Miss Hudson, dass er ein Vorhaben hat von dem er vielleicht nicht zurückkommen wird und gibt Anweisungen was die Beiden dann am Besten tun sollen. Besonders Miss Hudson ist wieder einmal schockiert von ihrem Mieter und Domitor und hofft, dass er wohlbehalten zurückkehrt. Bentley schreibt noch einen Brief an Preston, insgeheim froh, dass dieser nicht in Manchester sondern in Liverpool ist.
 
31. 3. 1868:
 
Am nächsten Abend erfahren die Vampire zunächst, als sie sich wieder bei Lord Cunningham treffen, dass die Wassertiere im Irwell von keinem Ausgang wissen, der nicht in die Kanalisation führt.  Dann kommt das Schreiben von Mr. Wilkinson an, er schreibt, dass er eigentlich nur den Abgang in eine kleine Krypta entdeckt hat. Interessant ist allerdings, dass er nicht ins Pfarrhaus gelassen wurde. Das ist natürlich sehr interessant. Die Phiole mit Weihwasser wird gleich von Mycroft getestet. Einen winzig kleinen Tropfen probiert er an sich aus und er sieht, es wirkt.
 
Nun sind sie bereit aufzubrechen. Im Salon jedoch sitzt Preston, der gerade aus Liverpool zurückkehrt ist und sich dann natürlich gleich bereit macht, um mitzugehen. Bentley ist darüber nicht sonderlich glücklich, aber er hat es Preston ja bereits zugesagt, dass er mitkommen darf.
 
Bei der Kirche angelangt, klopft Bentley einmal dort an, um mit dem Priester zu sprechen. Er gibt sich als jemand von der Stadt aus, der für den Anschluss der Kirche an die Kanalisation zuständig ist. In der Zwischenzeit schleicht sich Edward verborgen in das Haus und durchsucht es.  Er findet einen Wertgegenstand und beschließt ihn sich auf jeden Fall nicht entgehen zu lassen. Der Priester fragt natürlich gleich nach, warum den Bentley mit dieser Angelegenheit in der Nacht kommt. Der Earl erzählt ihm darauf eine etwas wirre Geschichte von kranken Verwandten, um die er sich hat kümmern müssen und nun fehle ihm aber die Zeit und er müsse den Anschluss nun wirklich bald erledigt haben. So ganz schlau scheint der Priester nicht aus dem Erzählten zu werden. Edward findet dann in der Küche unter einem Teppich eine Falltür. Schnell schlägt er den Priester bewusstlos und damit steigen die Vampire der Gruppe eins hinunter in das Reich des Setiten.

_________________


Do not go gentle into that good night,
Old age should burn and rave at close of day;
Rage, rage against the dying of the light.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: 20.1.2014: Unterirdisches Manchester- verschoben auf den 3.2.2014

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten