[Jonathan]Offene Rechnungen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Jonathan Flint am Sa Jan 05, 2013 11:32 pm

Der erste Schlag mit der Eisenstange landet seitlich auf Hammonds Knie.

"Nein!" sagt Jonathan mit ruhiger Stimme, "Ich glaube dir dar nichts!"
Dann atmet er tief durch ... ruhig bleiben, nicht die Nerven verlieren!

Ich will einen Namen, und es interessiert mich nicht, was du darfst oder nicht - es hat dich auch nie gekümmert, ob Henry kaum noch stehen konnte vor lauter Müdigkeit, oder ob die Kinder unter den Maschinen eingeklemmt wurden, weil sie nach 14 Stunden Arbeit nicht mehr schnell genug ausweichen konnten. Was soll es mich jetzt kümmern?

Jonathan hebt die Stange wieder zurück auf seine Schulter.
avatar
Jonathan Flint

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 18.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Storyteller am So Jan 06, 2013 1:02 pm

Mr. Hammond hatte sein ganzes Leben Vergnügen daraus gezogen andere zu quälen, aber wie bei vielen von seiner Art, war er sehr empfindlich wenn es um eigene Schmerzen ging. So schrie er auf. Der Schmerz war so stark, dass er einen Moment gar nicht mehr richtig Luft bekam.

Der körperliche Schmerz und die Erniedrigung die er empfand, lösten jedoch auch ein anderes Gefühl aus - Wut. Er fand fast zu seinem alten Selbst zurück als er sagte, "Sie begeben sich in grosse Schwierigkeiten. Sie glauben doch nicht, dass sie damit ungestraft davon kommen. Binden sie mich sofort los." Er erinnerte sich, hatte ER nicht gesagt, ich gebe dir die Herrschaft über den Geist der Menschen?

Ganz, ganz kurz hatte Jonathan das eigenartige Gefühl diesem Befehl folge leisten zu wollen, aber dann war es auch schon fort. Der Mensch will uns seinen Willen aufzwingen, erboste sich das Biest. Was für ein Bastard. Tu ihm weh.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Jonathan Flint am So Jan 06, 2013 2:18 pm

"DU kannst mir gar nichts befehlen, du Stück Dreck!" Jonathan dreht sich um, geht ein paar Schritte weg von Hammond und atmet ein paar Mal tief durch. Das ist keine Situation um die Kontrolle zu verleiern, nicht, wenn er, Jonathan, gerade die Kontrolle hat!

Ich geb dir noch eine Chance, vielleicht deine letzte, um mir zu sagen, von wem du das Elixier erhältst! Also...? Die Eisenstange in beiden Händen zum Schlag gegen das linke Knie bereit, schaut Jonathan sein Gegenüber scheinbar ruhig an.
Wenn er jetzt nicht redet, würde Jonathan sein Vorhaben durchziehen, Hammond aus dem Weg zu schaffen. Er ist nicht mit den subtileren Methoden des Befragens vertraut, und wenn Drohungen nichts helfen, dann eben nicht. Er würde gerne für den Prinzen herausfinden, wer den Ghul kontrolliert, und vielleicht wird er das auch früher oder später, aber jetzt hat er keine Lust mehr auf Spielchen.
avatar
Jonathan Flint

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 18.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Storyteller am So Jan 06, 2013 2:45 pm

"Vom Großmeister!", enfährt es Mr. Hammond unwillkürlich und sofort beisst er sich auf die Lippen. Ein Moment der Schwäche, das durfte nicht mehr passiert, denkt er bei sich, aber er hatte auch keine Lust nochmal mit Eisenstange getroffen zu werden.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Jonathan Flint am So Jan 06, 2013 3:39 pm

"Der Großmeister? Von was? ... Hat der auch einen Namen?"
Jonathan legt die Eisenstange kurz an Hammonds linkes Knie, wie um anzuvisieren und hebt dann die Stange wie zum Schlag.
avatar
Jonathan Flint

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 18.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Storyteller am So Jan 06, 2013 4:22 pm

Plötzlich wird Mr. Hammond ganz ruhig. Es ist vollkommen egal, ob er etwas sagt oder nicht, lebend würde er hier nicht mehr hinaus kommen. Dieser Mann machte ihn wohl für den Tod seiner Familie verantwortlich. Er will zumindestens nicht als Verräter sterben. Er schliesst die Augen....
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Jonathan Flint am So Jan 06, 2013 7:27 pm

Hammonds schreckliche Erwartungen werden erfüllt.
Zuerst spürt er die Schmerzen nur an den Beinen, dann auch am Leib. (Ich ergehe mich jetzt nicht in weiteren Details...)

Jonathan versucht, "die Rache kalt zu genießen" wie man so schön sagt. Er will nicht die Kontrolle an das Biest in ihm verlieren.

Nach ein paar Schlägen gegen die Rippen hört Jonathan auf, tritt zwei Schritte zurück und meint: Ich kann auf diese Art und Weise weiter machen, bis du tot bist, aber es wird noch lange dauern, das kann ich dir versichern. Oder du sagst mir, wer dieser Großmeister ist, und die Sache ist schnell für dich vorbei."

Jonathan hat bei den letzten Schlägen gemerkt, dass der Tod von Hammond den Schmerz über den Verlust seiner Familie nicht nehmen wird, dass er weiterhin Claires Gesicht sehen wird, wenn er sich kurz vor Sonnenaufgang zur Ruhe begibt, dass er den Anblick von Henrys kleinem Körper nie vergessen wird, egal, wie lange er existieren würde.
avatar
Jonathan Flint

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 18.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Storyteller am So Jan 06, 2013 9:34 pm

/ooc: Ja, bitte keine Details. Ist ja auch nicht nötig, wir können uns das alle gut vorstellen Neutral

Ein schneller Tod war in seiner Situation eine Option. Er hatte mehr als genug, Stehen konnte er schon lange nicht mehr, der Schmerz in den Schultern war übermässig und die gebrochenen Rippen machten das Atmen schwer. "Daniel Mancini!", flüsterte er und hoffte nun auf eine Beendigung der Qual.

Jonathan, der Mensch mochte erkennen, dass ihm diese Rache nicht den ersehnten Frieden bringen mochte. Das Biest hingegen erfreute sich am Leid von Mr. Hammond und war mehr als aufgeregt durch das austretende Blut. Trink ihn aus, trieb es Jonathan an.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Jonathan Flint am So Jan 06, 2013 9:56 pm

Das Blut steigt Jonathan schon die ganze Zeit verführerisch in die Nase, lässt ihn immer wieder innehalten und sich auf das Wesentliche konzentrieren.
Aber Hammonds Blut zu trinken, das Blut des Mannes, den er so sehr hasst? Nein, er durfte der Stimme in seinem Inneren nicht nachgeben - nicht jetzt, nicht bei diesem Mann!

Da, fast hätte er den Namen überhört! Daniel Mancini... noch nie gehört!

Ohne ein Wort zu sagen, blickt Jonathan dem Mann, der früher so wichtigtuerisch durch die Fabrik stolziert war, ein letztes Mal in die Augen und nickt kaum merklich. Dann geht er hinter ihn und schlägt ihm mit der Eisenstange so fest er kann ins Genick. "Fahr zur Hölle!" ist das letzte, was Hammond in seinem Leben hört.

Erschöpft setzt sich Jonathan auf die Säcke. Er ist hungrig, das Tier in ihm ist hungrig - der letzte Schlag hat ihnen Kraft (BP) gekostet.
Aber zuerst muss der Körper von Hammond verschwinden. Der Abwasserkanal, der nahe der Fabrik in den Fluss mündet, ist dafür genau richtig. Den Fabrik-Schlüssel und was sonst noch so in den Taschen des Toten ist, muss er noch herausholen, dann kann er verschwinden.
avatar
Jonathan Flint

Anzahl der Beiträge : 34
Anmeldedatum : 18.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Storyteller am Mo Jan 07, 2013 12:47 pm

Schlussendlich schafft es Jonathan die Leiche in den Abwasserkanal zu werfen und die Leiche von Mr. Hammond treibt auf den Irwell zu und verschwindet dann auf Nimmerwiedersehen.

Die Polizei, die den verschwundenen Vorarbeiter natürlich suchen muss, stellt die Suche und die Ermittlungen nach einer interessant kurzen Zeit wieder ein und alles scheint wieder seinen gewohnten Gank zu übernehmen.

Irgendwo in Manchester erfährt ER, der unter anderem auch Daniel Mancini genannt wird, schliesslich was seinem Ghoul zugestossen ist. Er ist natürlich nicht erfreut, er hätte diese Figur vielleicht auf dem Spielfeld versetzen sollen als Lord Cunningham Anteile an der Fabrik erworben hat, aber nun ist es zu spät. Jetzt muss ersteinmal Gras über die Sache wachsen und dann war die Zeit für den Gegenschlag.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Jonathan]Offene Rechnungen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten