[Bentley]Wieder zu Hause

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 14, 2012 9:00 pm

Eine höchst verwirrende Nacht war es gewesen, aber schon von der Ferne sieht Lord Bentley Cunningham, daß in seinem Haus Licht brennt. Nichts ungewöhnliches, hatte sich doch Preston mit den Worten verabschiedet auf ihn zu warten.

Doch der Schlaf hatte Prestons Pläne durchkreuzt. Hemdsärmelig schläft er in einem bequemen Sessel. Beschriebenes Papier liegt zu seinen Füssen und leicht ruht die Feder mit tintenbefleckter Spitze in seiner Hand, jederzeit in Gefahr ebenfalls dem Griff der Finger zu entweichen. Das Gaslicht wirft ein weiches Licht auf diese Szenerie und gibt dem ganzen den Anschein eines Gemäldes. Der schlafende Poet wäre ein äusserst passender Titel.....
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Nov 15, 2012 3:03 pm

Bentley ist bis dahin tief in Gedanken versunken gewesen, Gedanken, die um dieses seltsame Mädchen kreisten, ein Kind, wie er es noch nie getroffen hat. Sie war so geheimnisvoll, so ernst gewesen. Ungewöhnlich für ein Mädchen ihres Alters. Und dann die Fahrt selbst. Irgendwie kann er sich, so sehr er es auch versucht, nicht mehr an alles erinnern. War er womöglich eingenickt? Wie peinlich! Es wäre bei der bleiernen Müdigkeit, die ihm in den Knochen steckt, nicht weiter verwunderlich, aber dennoch unentschuldbar! Auch wenn sie noch ein Kind war - die kleine Lady ist immerhin eine Lady!
Und warum ist er eigentlich so erschöpft? Die Party war doch ein voller Erfolg und herzerfrischend spannend gewesen? Wie auch immer. Jetzt betritt er endlich die eigenen vier Wände...

Ein Lächeln macht sich auf Bentleys Gesicht breit, als er einen liebevollen Blick auf Preston wirft.
Die Müdigkeit, die die letzten Schritte bis zum Haus zur Qual haben werde lassen, weicht für einen Augenblick dem angenehm warmen Gefühl in der Magengegend, das sich immer dann einstellt, wenn der Lord sich so völlig sicher ist, dass er in dem gefühlvollen, poetischen Mann vor ihm die Liebe seines Lebens gefunden hat.
Leise schleicht Bentley sich näher und hebt vorsichtig die Blätter vom Boden auf, ohne dabei drum rum zu kommen, einen Blick auf das Geschriebene zu werfen...
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Do Nov 15, 2012 6:55 pm

Das Papier ist Zeuge des verzweifelten Ringens um Worte. Es war unvermeidlich gewesen, dass Preston das heute Erlebte zu nahe an sich herankommen hat lassen. Für ihn typisch, dass er hinter all den Mumienbinden und Schmuck den Menschen, der die Mumie mal war gesehen hatte und sich ganz seiner Natur entsprechend, hineinversetzt hatte.

Die Worte am Blatt, das ganz oben lag zeugen davon:
Wer warst Du, der Du von deiner Familie begraben, bedacht mit Schmuck für die Ewigkeit
hoffend darauf, dass die Götter die Du verehrtest, dich erwecken und geleiten in Osiris Gefilde
was hast Du getan, dass dich furchtbares Geschick, tausende Jahre nach deinem Tode erwartete
in fernen Lande, des Totenkleid und Grabesschmuck beraubt, unbeweint dem Vergessen anheim gegeben.
Was war dein N...


Diese Zeile konnte er wohl nicht beenden, da der Schlaf ihn übermannt hatte.

avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am So Nov 18, 2012 7:05 am

Bentley seufzt leise, ergriffen von Prestons Einfühlsamkeit - und von seinem schriftstellerischen Talent.
Dann nimmt er dem Schlafenden sanft die Schreibfeder aus der Hand und legt sie gemeinsam mit dem aufgesammelten Papier auf den kleinen Sekretär an der Wand. Schließlich nimmt er noch eine Decke von einem der Stühle und deckt Preston vorsichtig damit zu.
"Schlafe gut, mein geliebter, sanfter Poet." Er haucht ihm noch einen Kuss auf die Stirn, dreht die Lampe klein und schickt sich an, nach oben zu gehen, um selbst ein wenig Schlaf zu finden...
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am So Nov 18, 2012 6:47 pm

Prestons Hand bleibt ruhig, als ihm die Feder genommen wird, doch als Bentley die Decke über ihn breitet und ihn küsst wird Prestons Unterbewusstsein klar, dass der auf den sie gewartet haben nun da ist. Als Bentley sich gerade zum Gehen wenden will, hört er die Bewegung des Dichters, denn zuerst wird der Körper wach, der Geist braucht ein paar Sekunden um sich zu orientieren wo er denn nun ist.

Preston setzt sich auf, dabei rutscht die Decke in einer fliessenden Bewegung von ihm und schlaftrunken lächelt er Bentley an. Er kann nicht wirklich zur Ruhe kommen, wenn er nicht weiss, dass seine Liebe gut nach Hause zurückgekehrt ist. Zuviele Gefahren kann sich seine überaktive Phantasie vorstellen- doch nun ist alles gut, er ist wieder wohlbehalten zurückgekehrt.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mo Nov 19, 2012 3:31 pm

Das Lächeln auf Bentleys Gesicht ist liebevoll und voller Wärme, aber auch sehr müde. “Du hättest nicht so lange auf mich warten sollten. Es tut mir leid, dass ich so spät komme, diese Ausfahrt war wohl doch ein wenig zu lange.“ Er lehnt sich erschöpft gegen den Türrahmen und fährt sich durchs Haar. “Ich hoffe, der Abend war nicht zu...verstörend für dich?“ Bentley sieht Preston besorgt an, scheint dabei aber kaum die Augen offen halten zu können...

[i] Denke mal, der Blutverlust macht sich doch bemerkbar, oder?
PS: COOLER Avatar! ;-)
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Mo Nov 19, 2012 8:52 pm

"Bis auf die arme Mumie war es ein schöner A...". Preston unterbricht den Satz abrupt als er das bleiche Gesicht Bentleys sieht und dass sich dieser ermattet an den Türrahmen lehnt. Schnell steht er auf, "Geht es Dir nicht gut, Du bist ja ganz blass?" Er streicht ihm die Haare aus dem Gesicht, um seine Stirn zu fühlen. "Du bist ja ganz kalt...Was ist denn passiert"
Und wirklich just in diesem Moment fühlt sich Bentley schwindelig. "Komm, ich bring dich ins Bett", hört er Preston wie aus weiter Ferne sagen.

/ooc: Ja, der Blutverlust ist spürbar, wie eine leichte Anämie.
Den Avatar hab ich mir ausgesucht, weil ich den Wolf als Biest nicht so toll fand Smile
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Di Nov 20, 2012 10:19 am

Bentley nickt müde und stützt sich dankbar auf Prestons Arm. "Ich fühle mich so erschöpft. Eigenartig. Schrecklich müde....
Der Lord lässt sich von Preston nach oben bringen und sich aus seiner Kleidung helfen. Dabei murmelt er immer wieder vor sich hin "Was für ein seltsames Mädchen, Lady Annabelle....ich hoffe, ich bin nicht eingeschlafen...wie peinlich...seltsames Mädchen..."
Dann sieht er Preston an und lächelt müde. "Ich darf ein Auftrittskleid für sie entwerfen, stell dir vor....nun schau nicht so besorgt. Ich bin nur müde, wirklich."

Dann läßt er sich in die dicken, weichen Pölster fallen, nimmt nochmal Prestons Hand und drück sie leicht mit einem sanften Lächeln auf den Lippen. [i]"Entschuldige bitte, aber ich werde wohl gleich schlafen...ich bin nur müde...so...müde..."
Und damit fallen ihm auch schon die Augen zu und er ist eingeschlafen.
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Di Nov 20, 2012 6:29 pm

Preston deckt Bentley noch zu und sieht sorgenvoll auf den Schlafenden. Hoffentlich war er wirklich nur müde und nicht krank. War nicht Müdigkeit eines der ersten Zeichen von Schwindsucht? Er versucht seine Sorgen zu unterdrücken, aber es war als ob ein Schatten auf seine Seele gefallen war, er spürte es irgendwie, dass eine Änderung bevorstand und dass Bentley Gefahr drohte. Vielleicht sollte er Lady Annabelle fragen, sie war doch ein Medium- vielleicht hatte sie bei der Ausfahrt Bentley vor irgendetwas gewarnt, oder ihm seine Zukunft offenbart und genau das hatte ihn so mitgenommen?
Was auch immer es war, er konnte jetzt nichts machen, aber eines war sicher, sollte es Bentley morgen nicht besser gehen würde er sofort einen Arzt hinzuziehen. Er sah nochmals auf den Schlafenden, aber der schien wirklich nur den erholsamen Schlaf zu haben und nicht den fiebrigen eines Kranken.
Leise schlich er aus dem Zimmer; er wusste er konnte jetzt nicht schlafen, aber auch an seinem Gedicht konnte er nicht weiterarbeiten zu sehr überstürtzten sich seine Gedanken. So beschloss er sowohl etwas für die Nerven zu tun als auch die Tore der Kreativität aufzustossen und beides lies sich in seinen Augen mühelos erreichten indem man einige Tropfen Laudanum in einem Glas Wasser zu sich nahm. Doch diesmal war die Wirkung der Laudanums zu sehr beruhigender Natur und bald ging auch er zu Bett....
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Di Nov 20, 2012 8:13 pm

Bentley schlief die ganze Nacht tief und fest, und als er am nächsten Vormittag schließlich erwacht, erinnert ihn sein laut knurrender Magen daran, dass die übliche Frühstücks-Zeit längst angebrochen ist. Er setzt sich auf und läutet erst mal nach Mr. Dobbs, dem Butler, er soll erst mal für Frühstück, Zeitung und Garderobe sorgen und kann ihm sicher auch sagen, ob Preston schon wach ist...
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Di Nov 20, 2012 9:23 pm

Der Butler erscheint prombt, so als hätte er nur auf das Läuten gewartet, aber wahrscheinlich hat er genau das gemacht. "Guten Morgen, Sir", sagt er dann auch gleich und öffnet die Vorhänge. " Was wünschen eure Lordschaft heute anzuziehen?". Er hat es längst aufgegeben etwas vorzubereiten, denn so farbenfrohe Kleidung würde er nur selten herausrichten.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Nov 21, 2012 6:48 am

Bentley schwingt mit einem “Guten Morgen, Dobbs “, die Beine aus dem Bett und begibt sich zu seinem Waschtisch. Nach einem kurzen Blick aus dem Fenster meint er:“Das grüne Ensemble mit gelber Weste bitte.“ Dann gießt er etwas Wasser in die Schüssel, gibt einen Hauch Lavendel-Öl dazu und wäscht sich Gesicht, Hals und Hände. Beim Abtrocknen fragt er schließlich:“Ist Mr Whitfield wach? Ich würde gern das Frühstück so bald wie möglich einnehmen.“
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 21, 2012 2:18 pm

Der gute Dobbs hat sofort angefangen die gewuenschte Gaderobe aus dem Schrank zu nehmen und fuer das Ankleiden bereit zu legen. "Ja Sir, Mr. Whitfield ist wach und er hat mich beauftragt ihm gleich Bericht zu erstatten, ob es eurer Lordschaft gut geht. Ich nehme an, dass es so ist, Sir. Ihr befindet euch bei guter Gesundheit, nicht wahr?", fragt nun der Butler nach.

Dann faellt ihm ein, was er noch fragen wollte, "Wo wuenschen eure Lordschaft das Fruehstueck einzunehmen?"
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Nov 21, 2012 2:29 pm

Bentley sieht hinter dem Handtuch hervor und geht dann zu seiner bereit gelegten Kleidung, um sie einen Augenblick lang zu betrachten. "Ich denke, im Teezimmer, Dobbs. Das Licht ist bei diesem Wetter dort besonders schön."
Er lächelt seinen Butler freundlich an, und widmet sich dann seinem Schmuckkästchen, um eine passende Krawattennadel und Taschenuhr zu seinem Anzug zu suchen.
Ohne aufzusehen meint er: "Schicken Sie doch bitte Mr. Whitfield zu mir, er kann mir beim Ankleiden helfen. Und ich würde mich sehr über etwas...Defitiges zum Frühstück freuen. Danke, Mr. Dobbs." Damit ist der Butler offensichtlich erstmal entlassen.
Bentley geht nochmal zu seiner Kleidung und betrachtet sie genau: die olivgrüne Hose, der moosgrüne Gehrock mit dem eingewebten Rankenmuster (Efeublätter, die sich gleichmäßig über den Stoff verteilen). dass zartgrüne Hemd mit passender Krawatte und das fast golden glänzende Gilet. Er liebte diese Kombination, sie hatte etwas so märchenhaftes. Dazu legt er nun eine goldene Taschenuhr und eine Krawattennadel mit grün-emailliertem Efeublatt.

"Perfekt."
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 21, 2012 2:38 pm

"Wie eure Lordschaft wuenschen", sagt Dobbs und man sieht den leichten Anflug einer gehobenen Augenbraue in seinem Gesicht, aber eben nur einen Anflug, "ich werde Mr. Whitfield informieren."

Preston scheint sich nicht weit entfernt aufgehalten zu haben, denn kaum hat der Butler das Schlafzimmer verlassen ist er auch schon da, "Guten Morgen, Bentley. Geht es Dir besser?" Eingehend studiert er das Gesicht des Freundes, ob nicht ein Schatten der gestrigen Schwaeche zurueckgeblieben ist."
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Nov 21, 2012 4:16 pm

Bentley wirkt tatsächlich etwas blasser als sonst, doch scheint er sonst wieder ganz der Alte zu sein.
"Ah! Da bist du ja schon, mein Lieber!" Er strahlt Preston an, kommt zu ihm und küsst ihn ganz leicht, bevor er sich wieder seiner Kleidung widmet, indem er ungeniert beginnt, sich um zu ziehen.
"Ich muss mich nochmal für gestern, entschuligen. Es war nicht recht, dich so lange warten zu lassen. Ich weiß nicht, was ich mir dabei gedacht habe, wirklich!"
Er kommt nochmal heran, nur in seinen Hosen, und sieht Preston ernst an. "Und das, wo du dich doch offensichtlich bei der ganzen Mumien-Geschichte gar nicht wohl gefühlt hast, du Armer." Er streicht ihm eine Strähne aus dem Gesicht und sieht ihm eine lange Weile in die Augen. "Vielleicht solltest du das nächste Mal darauf verzichten? Wir können gerne stattdessen ins Theater gehen. Oder in einen der Clubs. Ich möchte dich nicht derart verstören, hörst du?"
Er küsst ihn nochmal auf die Stirn und wendet sich einmal mehr seiner Kleidung zu. "Ich für meinen Teil muss mich bald mit der kleinen Lady Annabelle in Verbindung setzen. Ich würde zu gern wissen, ob ihr freundliches Angebot wirklich ernst gemeint war, und ob ihre Eltern damit einverstanden sind. Mhm...ich glaube, ich kenne ihre Familie gar nicht....Nun, wie auch immer. Ich muss auf jeden Fall auch irgendwie - und natürlich höchst dezent! - herausfinden, ob ich nun gestern eingeschlafen bin oder nicht. Irgendwie habe ich ein eigenartiges Gefühl, wenn ich an diese Kutschfahrt zurück denke. Oh Himmel, ich hoffe, ich habe nichts Peinliches getan, Preston! Das wäre schrecklich!"
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 21, 2012 5:23 pm

"Es macht mir nichts aus zu warten, solange ich weiss, dass du wiederkommst!", sagt Preston und geniesst sichtlich den Kuss und die Nähe.
Dann lächelt er leicht schief, "Ich bin auch nicht verstört. Es ist doch aber schon seltsam, wenn eine Leiche eine Abendattraktion ist. Ich denke, ich würde das nicht wollen, dass man mich so auspackt und dann nackt einer Abendgesellschaft präsentiert. Vielleicht ist das aber einfach nur wieder ein Anzeichen meiner bürgerlichen Gesinnung. Was für ein Mensch die Mumie wohl gewesen ist?"

Er denkt einen Augenblick nach doch dann ist das Thema ja auch schon bei Annabelle. "Warum sollte sie nicht ein Kleid nach deinen schönen Entwürfen haben wollen und ihre Eltern haben sicherlich nichts dagegen. Welche Eltern würden nicht ihre Tochter in einem wunderbaren Kleid sehen wollen. Aber was sollst Du schon peinliches getan haben und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Du eingenickt bist." Er schüttelt den Kopf und beruhigend umarmt er Bentley. "Es ist sicherlich alles in Ordnung!", fügt er dann leise hinzu
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Mi Nov 21, 2012 8:07 pm

Bentley, der gerade dabei war, sein Hemd über zu ziehen, hält überrascht inne und erwidert dann die Umarmung. "Mhm. Ich würde auch nicht wollen, dass du nackt auf einer Party präsentiert wirst....ich teile ungern, weißt du?" Als Preston ihn überrascht ansieht, grinst der Lord schelmisch und küsst ihn dann einfach.
Als er sich wieder von ihm löst, meint er, wieder ein wenig ernster: "Ich denke, du brauchst wegen des Toten kein schlechtes Gewissen zu haben. Seine Mumifizierung sollte eigentlich dafür gesorgt haben, dass seine Seele dahin kommt, wo sie hin gehört...deshalb haben die das doch gemacht, richtig? Also - sollte eigentlich nur noch die leere Hülle übrig sein. Zumindest habe ich das so verstanden. Aber ich bin auch nur ein Laie in diesen Dingen." Er küsst den jungen Poeten noch einmal auf die Stirn und schlüpft dann endgültig in sein Hemd.
"Kannst du mir mit der Krawatte helfen? Du kannst das einfach viel schöner als ich. Ach ja: was Lady Annabelle angeht, ich möchte noch heute ein Karte hin schicken. Weißt du, wo die Familie wohnt?"
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Mi Nov 21, 2012 9:51 pm

Preston lässt das Mumienthema auf sich beruhen und fängt an Bentleys Krawatte zu binden. "Hmm, ich weiss auch nicht wo sie wohnt, aber der Earl wird es sicherlich wissen. Vielleicht sollte ich wegen der Fotos für den Gedichtband zu ihm fahren und ihn dann einfach nach der Adresse fragen? Oder ist das zu aufdringlich? Was meinst Du?"

Noch immer ist er dabei einen kunstvollen Krawattenknoten zu knüpfen.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Nov 22, 2012 8:07 am

Bentley reckt das Kinn nach oben, um Preston Platz zum "arbeiten" zu geben. "Aufdringlich? Nein, ich denke nicht. Der Earl ist so begeistert von seinen Photos wie du von deiner Poesie, ich denke, er wird sich über dein Engagement sehr freuen, sugarplum."
Offensichtlich geht es dem Lord wirklich wieder gut, beginnt er doch wieder damit, Kosenamen zu verwenden, ein Zeichen dafür, dass er gut gelaunt ist.
"Was hälst du davon: ich begleite dich zum Earl, und bitte ihn um die Adresse der Derringtons, dann lass ich Euch allein, um Eurer Kreativität nicht im Wege zu stehen und versuche, einen Besuch bei Lady Annabelle zu arrangieren."
Er senkt leicht den Kopf und sieht Preston in die Augen. "Andererseits...der Earl ist ein gutaussehender Mann. Ob ich dich wirklich mit ihm allein lassen will?" Er hebt eine Augenbraue und Preston ist nicht sicher, ob das nun ein Scherz ist, oder vielleicht doch nicht....
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Do Nov 22, 2012 4:13 pm

Doch Preston versteht die Frage vollkommen falsch, ist doch in seinen Augen seine Treue gegenueber Bentley eine Naturkonstante. Man haette eher einem Fisch sagen koennen, dass er aus dem Wasser gehen sollte, als dass Preston dem Lord untreu geworden waere.
Seine dunklen Augen bekommen das Aussehen von Kaninchenaugen vor der Schlange, "Ich glaube der Earl bevorzugt Frauen!" Nun hatte er leicht Angst, was sollte er bloss tun, wenn er mit dem Earl alleine war und der ihm zu nahe trat. Sein empfindsames Gemuet hatte das Raubtier in dem Gastgeber sehr wohl wahrgenommen. Der Earl wuerde ein Nein von ihm kaum akzeptieren, er war ja nur ein Buergerlicher. Sein einziger Schutz war Bentley, dem wuerde Sir Mortimer sowas doch nicht antun, hoffte er. "Er wird doch nicht solche Gefaelligkeiten einfordern, wenn wir an diesem Projekt gemeinsam arbeiten?", fuegt er noch hinzu, mehr um sich selber wieder etwas Mut zu machen.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Do Nov 22, 2012 4:54 pm

“Um Himmels Willen, Preston! So habe ich das doch nicht gemeint!“ Ehrlich schlechtes Gewissen spiegelt sich auf Bentleys Gesicht wider. “Ich bin sicher, dass der gute Earl ausschließlich Interesse ab Frauen hat!“ E drückt Preston an sich und lacht kurz auf. “Komm, mein süsser Schwerenöter! Wir sollten endlich etwas essen, das sollte die Laune heben!“
Aufmunternd drückt er ihn nochmal und deutet dann zur Tür...
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Do Nov 22, 2012 10:38 pm

Preston nickt tapfer, aber Bentley konnte an der Körperspannung sehen, dass der junge Mann nun einen Floh im Ohr hatte und die dunkle Wolke der Angst war nicht verzogen.

"Gute Idee, gehen wir etwas essen bevor der Tee kalt wird oder irgendetwas von den anderen guten Speisen, die Dobbs serviert hat."

Die beiden gehen dann in das Teezimmer, wo wirklich alles schon bereit steht. Auf Bentleys Platz liegt neben dem Teller und der Tasse die Zeitungen (gebügelt so wie sich das gehört). Unter Deftigen versteht der Butler anscheinend folgendes: scrambeled eggs mit Lachs, Würste verschiedener Machart, angebratenen Schinken, doppelt gebratene Spiegeleier mit Schnittlauch, pudding nach Art des Hauses und geräucherte Forelle. Daneben natürlich noch die normalen Anteile eines Frühstücks wie Toast, Butter und Marmelade.

Preston, der die Stimmung anscheinend wieder erleichtern möchte, meint, "Wie sollen wir das alles aufessen!" und lacht leicht in sich hinein. Er ist durchaus jemand, der auch die irdischen Genüsse geniessen kann.

Mr. Dobbs steht bereit, die Teller der beiden Herren mit den Köstlichkeiten zu füllen.

/ooc: Falls Bentley irgendetwas von dem Frühstück nicht mag, ist es natürlich nicht auf dem Tisch
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Lord Bentley Cunningham am Fr Nov 23, 2012 5:29 am

Aaaah! Jetzt hab ich Hunger! Laughing

Bentley grinst breit und nimmt Platz. “Mr. Dobbs, Sie sind ein Engel!“ Er nickt dem Butler freundlich lächelnd zu und greift nach der Zeitung. “Mal sehen, was es neues gibt. Ich bin sicher, die Party von gestern steht im Gesellschaftsteil! “
Dann beginnt er herzhaft zu frühstücken und nebenbei Preston mit den neuesten Nachrichten zu versorgen. Er wirkt gut gelaunt wie immer und vermeidet die anderen Themen. Ganz offensichtlich möchte er Preston wieder aufmuntern und - so scheint es dem jungen Poeten - tatsächlich das gesamte Frühstück essen, lässt er sich doch Dobbs Teller für Teller auftragen. Sein Appetit scheint heute Morgen kaum Grenzen zu kennen....
avatar
Lord Bentley Cunningham

Anzahl der Beiträge : 886
Anmeldedatum : 14.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Storyteller am Fr Nov 23, 2012 3:20 pm

Natuerlich wird ueber die Mumienauswicklung im Gesellschaftsteil geschrieben und der Kolumnist versucht dem Ganzen einen aeusserst mysterioesen Anstrich zu geben, eindeutig ein Aegyptomane.

Preston hoert aufmerksam zu, scheint aber ansonsten eher das ueppige Fruehstueck zu geniessen und die helle Sonne, die ihm auf das Gesicht scheint, vertreibt die trueben, naechtlichen Gedanken. Leicht muss er dann schmunzeln, als er sieht mit welchem Appetit Bentley zulangt.
avatar
Storyteller

Anzahl der Beiträge : 1671
Anmeldedatum : 09.11.12
Alter : 45

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: [Bentley]Wieder zu Hause

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten